Ja, wo ist er denn?

18-jährige ‚Leuchte‘ schaltet Scheinwerfer aus 

+
Der 18-Jährige dachte wohl, dass er unsichtbar wird wenn er die Scheinwerfer aus macht.(Symbolbild)

Frankenthal – Da wollte wohl jemand Verstecken spielen. Doch der 18-Jährige ist nicht besonders gut darin...

In der Nacht zum Sonntag gegen 1:50 Uhr fährt ein Streifenwagen auf der Hannongstraße in Richtung Flomersheimer Straße.

Als ein in entgegengesetzter Richtung fahrender 18-jähriger Frankenthaler die Streife kommen sieht, stoppte er sein Auto, schaltete das Licht aus und hofft vergeblich von den Beamten nicht gesehen worden zu sein. Doch der Schuss geht nach hinten los! Damit zieht er natürlich noch mehr die Aufmerksamkeit auf sich. Natürlich wird er sofort kontrolliert und schnell wird der Grund für das ‚Versteckspiel‘ klar: 

Der 18-Jährige besitzt keinen Führerschein und hat sich das Fahrzeug seiner Mutter, ohne deren Wissen, für eine nächtliche Spritztour ausgeliehen.

Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs eingeleitet.

pol/kp

Mehr zum Thema

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare