Wegen schwerer Brandstiftung

Zwölf Jahre Haft für Brandstifter (41) von Harthausen!

+
Brandstifter Robert S. (41) muss für zwölf Jahre ins Gefängnis.

Frankenthal/Harthausen - Der aufsehenerregende Prozess um den Brandstifter von Harthausen. Das Landgericht Frankenthal verurteilt Robert S. (41) jetzt zu zwölf Jahren Gefängnis.

Kaltblütig legte er bei einem Gashändler im pfälzischen Harthausen Feuer, nahm den Tod zweier Menschen in Kauf – wozu es zum Glück nicht kam... 

Für diese Schreckenstat hat das Landgericht Frankenthal Robert S. am Mittwoch (3. Dezember) zu zwölf Jahren Haft verurteilt!

Die Staatsanwaltschaft hatte wegen versuchten Mordes, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und gefährlicher Körperverletzung sogar lebenslänglich für den 41-Jährigen gefordert.

So dramatisch war die Gasexplosion von Harthausen!

Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Schrotthändler Robert S. mit seiner Komplizin (27) am 28. September 2013 auf dem Firmengelände seiner Ex-Freundin und früheren Geschäftspartnerin drei Tanklastzüge angezündet, sie und ihren Vater töten wollte.

Ein unfassbarer Racheakt, weil sich die Tochter des Gashändlers von Robert S. getrennt hatte!

Bei den Explosionen und dem verheerenden Feuer waren 17 Feuerwehrleute zum Teil schwer verletzt worden. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe. Alle 3.000 Einwohner Harthausens mussten evakuiert und in Notunterkünften untergebracht werden.

Während seine Komplizin geständig ist und den Hauptangeklagten schwer belastete, hatte Robert S. bis zuletzt zur Tat geschwiegen. Sie wurde wegen Brandstiftung und Beihilfe zur Brandstiftung zu drei Jahren und sechs Monaten ‚verknackt‘. Für sie hatte Staatsanwalt Benjamin Mais drei Jahre und neun Monate Haft gefordert.

dpa/pek

Mehr zum Thema

Motorradunfall auf Grenzhöfer Weg mit tödlichem Ausgang! 

Motorradunfall auf Grenzhöfer Weg mit tödlichem Ausgang! 

Fotos: Unfall zwischen zwei Lkw auf A6

Fotos: Unfall zwischen zwei Lkw auf A6

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Kommentare