Jetzt droht ein Strafverfahren

Fast Food kommt Autofahrer teuer zu stehen!

+
Fahrer verliert seinen Führerschein – wegen Fast Food (Symbolfoto)

Frankenthal - Ein Ausflug zu einem Burger-Laden geht für zwei junge Männer ziemlich blöd aus. Warum jetzt ein Strafverfahren droht und was der Burger damit zu tun hat:

Am späten Dienstagabend, kurz vor Mitternacht, wird ein 19-jähriger Autofahrer in der Hauptstraße von der Polizei kontrolliert. Schnell stellt sich heraus: Der Mann hat gar keinen Führerschein. 

Nach eigenen Angaben musste der junge Mann für seinen Freund einspringen und dessen Auto fahren – diesem war nämlich nach dem Verzehr eines Burgers aus einem Fast Food-Restaurant übel geworden. 

Beiden droht nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

pol/mk

Mehr zum Thema

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Kommentare