Untersuchungsergebnisse erst am Freitagabend

Verunreinigtes Trinkwasser im Bereich Frankenthal?

+
Symbolfoto

Frankenthal - Durch einen Sandeinbruch in einem der Trinkwasserbrunnen könnte es in Frankenthal und Bobenheim-Roxheim sowie in Teilen von Heßheim zu einer Verunreinigung des Trinkwassers gekommen sein. 

+++ UPDATE: Mit ersten Ergebnissen der Trinkwasseruntersuchungen ist erst am Freitagabend zu rechnen. +++

Aktuell erfolgt die Trinkwasserversorgung über die Notversorgung der Technischen Werke Ludwigshafen. Im kompletten Netzgebiet werden – um eine Verunreinigung auszuschließen – umfassende Proben entnommen. 

Die Bewohner in Frankenthal und der Ortsteile, in Bobenheim-Roxheim und in Heßheim wurden per Lautsprecherdurchsage der Feuerwehren informiert. 

Das Gesundheitsamt hat als Präventivmaßnahme das Abkochen des Trinkwassers unmittelbar angeordnet!

Du solltest das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Zum Trinken, zur Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zur Reinigung offener Wunden empfiehlt das Gesundheitsamt, ausschließlich abgekochtes Leitungswasser zu nutzen! Auch für Haustiere ist das möglicherweise verunreinigte Trinkwasser nicht geeignet.

Für die Toilettenspülung und andere Zwecke sei das Leitungswasser ohne Einschränkungen benutzbar.

Die Stadtwerke Frankenthal haben ein Infotelefon geschaltet – Rufnummer: 06233 / 602-444.

>>> Nähere Informationen unter www.stw-frankenthal.de

pol/kab

Mehr zum Thema

Mann nach Amokfahrt niedergeschossen!

Mann nach Amokfahrt niedergeschossen!

Hoggene ahoi! Der närrische Lindwurm durch Hockenheim

Hoggene ahoi! Der närrische Lindwurm durch Hockenheim

Spooky! 2.000 Nachtgestalten feiern „Ball der Vampire“

Spooky! 2.000 Nachtgestalten feiern „Ball der Vampire“

Kommentare