Falsche Zollgebühren

Betrugsfall bei „deine-Tierwelt.de“ - 170 Euro überwiesen

+
Der Käufer bekommt keinen Rottweiler-Welpen für sein Geld. (Symbolbild)

Frankenthal - Ein 20-jähriger Mann aus Frankenthal nimmt über die Internet Plattform Kontakt zu einem vermeintlichen Verkäufer von Rottweiler-Welpen aus Frankreich auf:

Am Donnerstag (11. Januar) entschließt sich ein Frankenthaler, über die Webseite „deine-Tierwelt.de“ ein Rottweiler-Junges zu erwerben.

Dabei macht er einen Verkäufer aus Frankreich ausfindig, der vermeintlich Rottweiler-Welpen verkauft. Er verschickt die Tiere laut Anzeige per Flugtransport, weshalb Zollgebühren anfallen.

Der 20-jährige Käufer überweist nach Absprache die Hälfte der Summe in Höhe von 169,30 Euro über das Bargeldtransferportal „MoneyGram“.

Aufgrund des undurchsichtigen Zahlungsvorgangs übersieht der Käufer, dass er sein Geld nicht nach Frankreich sondern nach Kamerun überweist.

Erst als der 20-Jährige daraufhin per Email aufgefordert wird, weitere 830 Euro für eine angebliche Transportversicherung zu bezahlen, merkt er, dass er einem Betrüger aufgesessen ist.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mysteriöse Bilder tauchen auf: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?

Mysteriöse Bilder tauchen auf: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?

Mann (26) im Jungbusch fast totgeschlagen: 7 Angreifer angeklagt  

Mann (26) im Jungbusch fast totgeschlagen: 7 Angreifer angeklagt  

Folgenschwere Panne auf B292: Auto kracht in Rettungswagen!

Folgenschwere Panne auf B292: Auto kracht in Rettungswagen!

Nach Crash in Fressgasse: ,Poser'-Prozess beginnt!

Nach Crash in Fressgasse: ,Poser'-Prozess beginnt!

Abriss Hochstraße Nord: Soll es eine neue Rheinbrücke geben?

Abriss Hochstraße Nord: Soll es eine neue Rheinbrücke geben?

Raser überholt Polizeiauto mit 180 Sachen

Raser überholt Polizeiauto mit 180 Sachen

Kommentare