Mit Sandstrand und Bar

Hunderte bei Public Viewing vor Rhein-Neckar-Zentrum

Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
1 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
2 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
3 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
4 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
5 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
6 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
7 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.
8 von 61
Hunderte Fans treffen sich zum Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum.

Viernheim - Das WM-Fieber hat nun endgültig Deutschland erreicht. Während einige das Spiel zwischen Deutschland und Mexiko zu Hause schauen, treffen sich andere zum Public Viewing:

Sandstrand, Cocktails und Liegestühle. Was sich anhört wie in einem tropischen Paradies, spielt sich am Sonntagabend (17. Juni) vor dem Eingang des Rhein-Neckar-Zentrum statt. Hier treffen sich hunderte Fans und schauen gemeinsam das Spiel Deutschland gegen Mexiko auf einem riesigen Bildschirm. 

Überwiegend gibt es hier Fans der deutschen Nationalmannschaft in ihren Trikots. Doch hier und da lässt sich auch ein Fan der Mexikaner ausmachen. Die Stimmung vor dem Spiel ist fröhlich, aber auch leicht angespannt. Keiner weiß was in den nächsten 90 Minuten auf dem Feld passieren wird. 

Die Plätze, die überwiegend aus Getränkekästen mit Sitzkissen bestehen, reichen nicht einmal für alle Zuschauer aus. Viele sitzen im Sand oder stehen an der Seite – Hauptsache der Blick auf den Bildschirm stimmt.

Ob es heute Abend einen kollektiven Jubel geben wird, hängt nun von der deutschen Nationalmannschaft ab. Doch nicht nur hier finden Public Viewings statt. An vielen Orten treffen sich Leute, um gemeinsam zu leiden und zu feiern.

dh

Mehr zum Thema

Kommentare