Hoher Sachschaden

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
1 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
2 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
3 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
4 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
5 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
6 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
7 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6
8 von 38
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6

St. Leon-Rot - Um kurz nach Mitternacht will ein 46-jähriger Lkw-Fahrer auf die A6 fahren. Doch dabei kommt es zu einem Auffahrunfall mit einem anderen Sattelzug:

In der Nacht auf Dienstag (14. November), gegen 0:15 Uhr, will der 46-Jährige vom Parkplatz ,Weißer Stock' auf die A6 in Richtung Heilbronn fahren. Jedoch steht der Sattelzug eines anderen Lkw-Fahrers verbotenerweise auf dem Beschleunigungsstreifen, weshalb der Lkw-Fahrer direkt auf die Fahrbahn schert. 

Ein 44-jähriger Sattelzug-Fahrer kann ihm nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fährt auf den Lkw auf. Dadurch entsteht an der Sattelzugmaschine des 46-Jährigen ein Totalschaden und auch die beiden Auflieger werden beschädigt. Insgesamt entsteht ein Sachschaden von rund 80.000 Euro. Verletzt wird zum Glück niemand

Die Freiwillige Feuerwehr Walldorf ist mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Fahrstreifen müssen gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauern voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden an.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.