450.000 Euro Schaden

Fotos: Schwerer Unfall zwischen Lkw und Traktor

Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
1 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
2 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
3 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
4 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
5 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
6 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen
7 von 7
Schwerer Unfall in Heinkelstraße: Lkw kracht mit voll besetzten Traktor zusammen

Speyer - Am Montag ereignet sich in der Heinkelstraße ein schwerer Unfall zwischen einem Lkw und einem voll besetzten Traktor. Vier Menschen werden verletzt. 

Der 49-jährige Fahrer eines Traktors, der einen Anhänger mit 44 Erntehelfern zieht, will an der Einmündung Am neuen Rheinhafen/Heinkelstraße links abbiegen. Dabei übersieht er einen von rechts kommenden Sattelzug.

Der 37-jährige Lkw-Fahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und kracht in den Traktor. Beide Fahrzeuge werden erheblich beschädigt, der Traktor sogar in zwei Teile gerissen.

Der Traktorfahrer und drei Insassen des Anhängers werden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Kreuzungsbereich und die Heinkelstraße müssen für die Unfallaufnahme bis 23:20 Uhr voll gesperrt werden.

Die traurige Bilanz des schweren Unfalls: ein Sachschaden von rund 450.000 Euro.

pol/kab

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.