Ritter, Elfen und Druiden

Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer

Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
1 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
2 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
3 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
4 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
5 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
6 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
7 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.
8 von 107
Das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum am Festplatz in Speyer.

Speyer - Nicht authentisch, aber phantasievoll ist das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum. Es ist am Wochenende das Zuhause für Ritter, Piraten, Elfen, Druiden und Wikinger.

Es ist Samstag (25. August) am frühen Nachmittag: Die Wolken verziehen sich und langsam wird es wärmer. Wenn das vor der Kulisse des Speyerer Doms mal keine passende Atmosphäre für das Mittelalter-Phantasie-Spectaculum (MPS) ist!

Der Besuch des Spectaculums ist eine Reise in eine andere Zeit: Damals als es noch etwas rauer zuging und stolze Ritter edle Jungfern gegen Drachen verteidigten. Und so kommt es, dass Ritter, Adelige und Kelten ein wunderbares Wochenende miteinander verbringen und sich bei guter Musik und Met auch Jeansträger mit ‚Wacken‘-T-Shirts einfach wohl fühlen.

Völlig ungewandet ist Anna aus Mainz, die zum ersten Mal auf einem derartigen Markt ist und sie ist völlig begeistert: „Coole Atmosphäre, coole Leuten, cooles Gelände und coole Musik“, schwärmt sie. „Einfach toll!“ 

Goldtaler – eigens für das Spectaculum geprägt

Für Neulinge und erfahrene MPS-Besucher gleichermaßen gibt es genügend Stände, um sich von oben bis unten komplett auszustatten – angefangen bei der richtigen Kopfbedeckung, über die authentische oder phantasievolle Gewandung bis hin zu filigranem Schmuck. Es gibt alles, was das Herz begehrt. Bezahlt wird mit Euro oder eigens für das MPS geprägten Goldtalern, die man am Goldzelt tauschen kann.

Sehenswert sind die Ritterspiele, bei denen in Form eines Ritterturniers ‚Gut gegen Böse‘ kämpft: Auf der Seite der Bösen stehen Konrad von Malek und sein Onkel Radin sowie deren Gefolge. Für das Gute stehen Elisabeth von Waldeck, unterstützt von Otto von Poppelsdorf, dem Edelmann, der mit seiner pinken Gewandung kein bisschen furchteinflößend ist und mit seiner Schusseligkeit alle Sympathien auf seiner Seite hat. 

Saltatio Mortis live auf Mittelalter Spectaculum

Dennoch meistert er alle Wettkämpfe fast fehlerfrei – unter anderem indem er beim Vorbeireiten mit seinem Schwert einen Apfel schält und beim Lanzenstechen, dem Tjost ein ums andere Mal gewinnt – und somit Elisabeth und dem Guten zum Sieg verhilft und zu einem Sinneswandel bei Konrad!

Auf drei Bühnen spielen fast ohne Pause Bands, die teilweise nicht nur Szenekennern bekannt sind – zum Beispiel Faun und Saltatio Mortis!

Am schönsten ist es allerdings, sich einfach treiben zu lassen. Mal hier den Gauklern zuschauen, mal dort ein tolles Kostüm bewundern und bei einem Metbier die inzwischen strahlende Sonne zu genießen.

chr

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare