„Musik im Park“

„Unfuckingfassbar“– Rea Garvey rockt im Schlossgarten

1 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
2 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
3 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
4 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
5 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
6 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
7 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.
8 von 34
Musik im Park 2015 – Rea Garvey rockt die Massen.

Schwetzingen – Tag Drei bei „Musik im Park“: Rea Garvey rockt den Schlossgarten und sorgt für so manche Überraschung. Ein irrer Ire eben.  

Samstagabend, 21 Uhr, der wohl berühmteste musikalische Ire betritt die Bühne bei „Musik im Park“. Mit seiner lockeren, witzigen und unbeschwerten Art hat Rea Garvey sein Publikum sofort im Griff. Die Masse feiert ihn und seine Hits. 

Doch was ist das? Gegen kurz nach 22 Uhr verschwindet Rea plötzlich von der Bühne – eine Pause? 

Nein! Der verrückte Mann von der grünen Insel mischt sich mit seinem Song „Love someone“ unter das Publikum und singt sich durch die Menge zurück zur Bühne. Ein Star zum Anfassen eben. 

Nach gut gefüllten drei Stunde, vielen neuen Songs, aber auch altbekannten Hits wie „Super Girl“ lässt Rea den Abend ausklingen. 

Für HEIDELBERG24 exklusiv vor Ort ist Tina. Ihr Fazit vom Abend: Tolle Location, das Wetter hat super mitgespielt und Rea war wieder „unfuckingfassbar“! 

lin

SO süß sind die Haustiere der Leser!

SO süß sind die Haustiere der Leser!

Küche brennt völlig aus – Bewohner evakuiert!

Küche brennt völlig aus – Bewohner evakuiert!

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Kommentare