Einzige ‚Naturgeisterbahn‘ der Region

Spooky! Halloween-Grusel im alten Bergwerk

Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
1 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
2 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
3 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
4 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
5 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
6 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
7 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.
8 von 40
Schauriges Halloween für Alt und Jung in der Naturgeisterbahn der Schriesheimer Grube Anna-Elisabeth.

Schriesheim – Was wäre besser geeignet für eine Halloween-Party als ein stillgelegtes, 700 Jahre altes Bergwerk? Richtig – nichts! Die Halloween-Party in der Grube Anna-Elisabeth:

Halloween für Groß und Klein wurde am Samstag in der Grube Anna-Elisabeth in Schriesheim gefeiert. Lustig-gruselig verkleidete Gestalten waren gekommen, um sich in der größten – und sicher auch einzigen – Naturgeisterbahn der Metropolregion erschrecken zu lassen.

Man muss schon einen Augenblick in der Schlange stehen, aber dann geht die Tür auf und ein Gang führt tief in den Berg hinein. Zu allererst man steht man im Nebel, die Lampe im Gang dient allerhöchstens der Orientierung. 

Und schon wird man von einem Sensemann überrascht, der stumm auf und ab geht. Mit diesem leichten Schrecken davongekommen geht man einige Meter weiter, wo eine schaurige Gestalt von oben herabfällt und direkt auf Augenhöhe hängen bleibt. Echt gruselig!

Doch das ist erst der Anfang: Überall hört man Schreie und Rumpeln und geht immer weiter geradeaus, immer weiter in den Berg hinein vorbei an Skeletten und Gespenstern, wo schon ein Horror-Bergmann mit Schreck-Garantie wartet. 

Noch weiter im Berg wird der Gang dann etwas größer und ist in mystisches Licht gehüllt, ansonsten wirkt es eher friedlich – aber nur so lange, bis der Schlangenmensch hinter einer Lore herorgesprungen kommt und der Schrecken wieder perfekt ist. 

Wie beruhigend, dass der Wichtel ein paar Meter weiter einfach nur freundlich grüßt. Denn nur wenig weiter berührt den schreckhaften Besucher völlig unerwartet eine Hand am Hinterkopf – und das bei fast völliger Dunkelheit und man steht vor einem Neon-Friedhof mit leuchtenden Skeletten.

Dann noch eine lange Treppe hoch, an deren Ende man ‚nur‘ von einem Gruselgesicht überrascht wird und man hat es geschafft etwas erleichtert, weil man wieder draußen ist – das Warten unten hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Und nach dem Gang durch das Bergwerk ist der Blick auf den Bergwerksvorplatz einfach nur schön. In den Bäumen hängen grinsende Gespenster man wärmt sich von innen mit einem heißen Getränk und von außen an einem der Feuerkörbe, stets beobachtet von den Körbisköpfen.

Absolut familientauglich, dieses Halloween-Spektakel im Bergwerk!

chr

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Kommentare