Mit Rettungshubschrauber in Krankenhaus

Fotos: 2 Verletzte bei Unfall auf L723

Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
1 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
2 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
3 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
4 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
5 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
6 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
7 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723
8 von 14
Zwei Verletzte nach Unfall auf L723

Reilingen - Schwerer Unfall auf L723! Eine Fiat-Fahrerin prallt beim Abbiegen mit einem Dacia zusammen. Sie und eine weitere Frau werden verletzt:

Am Montag (5. Februar) gegen 13 Uhr will die Fahrerin eines Fiat von der Walldorfer Straße auf die L723 fahren. Dabei übersieht die 19-Jährige einen in Richtung Walldorf fahrenden Dacia Logan und prallt mit ihm zusammen.

Der Dacia-Fahrerin schleudert nach links und rast in eine Böschung. Dort bleibt sie zwischen Sträuchern stehen. Sie muss leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch ihr Säugling, der unverletzt bleibt, wird in einer Klinik untersucht.

Die Unfallverursacherin wird mit dem Verdacht auf schwerere Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. 

An beiden Wagen entsteht ein Totalschaden, der auf rund 20.000 Euro geschätzt wird. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers ist die L723 kurzfristig voll gesperrt gewesen. 

pri/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

‚Nachsitzen‘ für Ü60-Fahrer: Polizei bietet Auffrisch-Kurs an

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.