Richtung Heidelberg

Crash auf B535: Transporter kippt um

1 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
2 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
3 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
4 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
5 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
6 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
7 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite
8 von 13
Transporter kippt nach Unfall auf B535 zur Seite

Plankstadt - Der Fahrer eines Klein-Lkw kracht am Donnerstagabend auf der B535 in einen Chrysler. Sein Fahrzeug gerät außer Kontrolle und kippt um!

Der Unfall ereignet sich um kurz nach 22 Uhr in Fahrtrichtung Heidelberg. Der 46-jährige Fahrer des Transporters will auf die rechte Spur wechseln und übersieht einen neben ihm fahrenden Wagen. Nach dem Zusammenstoß gerät das Fahrzeug ins Schleudern und kippt zur Seite.

Der Fahrer des Klein-Lkw erleidet nur leichte Verletzungen und kann selbstständig aus dem Fahrzeug klettern. Er wird ins Krankenhaus gebracht. Der Chrysler-Fahrer bleibt unverletzt. Beide Fahrzeuge sowie die Leitplanke werden beschädigt.

Während der Bergung des Lkw muss die Fahrbahn für rund eine Stunde voll gesperrt werden. 

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park Rust wieder – ARD-Liveshow mit Mross findet statt

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park Rust wieder – ARD-Liveshow mit Mross findet statt

Kontrolle verloren: Autofahrer (67) kracht in Fahrschule

Kontrolle verloren: Autofahrer (67) kracht in Fahrschule

Fahrrad von Werner R. gefunden: Polizei sucht mit Hochdruck nach Vermissten!

Fahrrad von Werner R. gefunden: Polizei sucht mit Hochdruck nach Vermissten!

Showdown im blau-schwarzen ‚Hexenkessel‘! SVW setzt auf Heimvorteil

Showdown im blau-schwarzen ‚Hexenkessel‘! SVW setzt auf Heimvorteil

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.