Bundestagswahlkampf

Martin Schulz (SPD) im Capitol und auf dem Uniplatz

SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
1 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
2 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol.
3 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf auf dem Heidelberger Uniplatz.
4 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf auf dem Heidelberger Uniplatz.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol.
5 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
6 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
7 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.
8 von 55
SPD-Kandidat Martin Schulz (61) macht Wahlkampf im Mannheimer Capitol und auf Heidelberger Uniplatz.

Mannheim/Heidelberg – Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) und seine Partei im Umfragetief. Am Dienstag seine beiden Wahlkampfauftritte im Capitol und auf dem Uniplatz:

Ob diese geschichtsträchtige Location ein gutes Omen für die SPD ist?

Vor zehn Jahren feierte Mannheims neuer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (SPD, 54) im Capitol seinen Wahlsieg – am Dienstag (19. September) nun dort der Wahlkampfauftritt von Kanzlerkandidat Martin Schulz (61).

Fünf Tage vor der Bundestagwahl am 24. September unterstützt der SPD-Vorsitzende den Lokalmatador und Gastgeber Stefan Rebmann (55), der als Bundestagsabgeordneter erneut für die Sozialdemokraten nach Berlin will.

In der traditionellen SPD-Hochburg diskutiert Schulz mit interessierten Bürgern vor 500 Zuhörern über wichtige Themen wie Bildung, Rente, Innere Sicherheit, Steuern und Abrüstung – immer wieder mit kräftigen Seitenhieben auf Kanzlerin Angela Merkel (63, CDU).

So gibt sich der Spitzenkandidat angesichts der 40 Prozent noch unentschlossenen Wähler in Richtung Merkel und CDU für die Tage bis zum Wahlsonntag kämpferisch: „Ihr könnt Euch warm anziehen!“ Und weiter: „Angela Merkel täuscht sich, wenn sie denkt, alles läuft von selbst. Sie klaut die Ideen der anderen – das ist verheerend für die Demokratie!

Dass Kanzlerin Merkel ihm ein zweites TV-Duell verwährt hat, nagt weiter an Schulz! Er ruft ihr quasi zu: „Zu Wasser, zu Lande, in der Luft und zu jeder Tageszeit stehe ich Ihnen für ein Duell zur Verfügung!“ Aber Merkel verweigere die Debatte.

Auch zum Thema Gesundheit wird er deutlich: „Die medizinische Versorgung darf nicht vom Geldbeutel abhängen! Es kann nicht sein, dass der Sachbearbeiter einer Krankenkasse über die medizinische Versorgung entscheidet. Wir nehmen Euch doch nichts weg, liebe Privatpatienten!

Schulz spricht sich klar für das Wahlrecht ab 16 Jahre aus: „Wir lassen junge Menschen bei so vielen Dingen des Lebens partizipieren – das sollten wir auch bei der Wahl tun!

Applaus der Studenten in Heidelberg

Und nach seinem Live-Auftritt in der „Wahlarena“ (ARD) am Abend zuvor hat Schulz im Wahlkampf-Endspurt ein wahres Mammutprogramm vor sich: Nach seiner rund 20-minütigen Rede im Capitol nach seiner Ankunft um 14:55 Uhr geht es direkt weiter zum Heidelberger Uniplatz, wo er um 16:30 Uhr vom Podium spricht – ausgerechnet auf dem Platz, wo Merkel bei ihrem Wahlkampf zwei Wochen zuvor von der Tomate eines Demonstranten getroffen wurde.

Dort will Schulz seine 2.000 Zuhörer davon überzeugen, ihm im Wahlkreis Heidelberg die Zweitstimme und Lothar Binding (67), seit 1998 Bundestagmitglied, die Erststimme zu geben. „Wir werden kämpfen und ackern bis Sonntagabend!

Sehr zur Freude der vielen Studenten des im Vergleich zum Capitol wesentlich jüngeren Publikums verspricht Schulz den studentischen Wohnungsbau zu stärken, sagt weiter: „.

Und erntet einen Riesen-Lacher von den vielen Studis: „Wenn Ihr am Samstagabend in der Unteren Straße seid und am Sonntag um 16 Uhr noch immer im Bett liegt, denkt dran: Die Wahllokale haben bis 18 Uhr geöffnet – geht wählen!

Großer Applaus auch, als er sich die AfD um Spitzenkandidat Alexander Gauland (76) vorknöpft: „Diese AfD-Hetzer sind keine Alternative für Deutschland, sondern eine Schande für die Nation.

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Doch nach der Visite in Heidelberg hat Schulz noch lange nicht Feierabend: Abschließend geht er noch auf dem 61 Kilometer entfernten Marktplatz im hessischen Darmstadt auf Wählerfang.

Martin Schulz besucht Mannheimer SPD

>>> Martin Schulz in der „Wahlarena“: Das plant er im Falle eines Wahlsieges

>>> Martin Schulz spricht in Mannheim und Heidelberg

>>> Im Pfalzbau: Martin Schulz auf Stimmenfang!

>>> Kanzlerin Merkel auf Uniplatz von Tomate getroffen!

>>> Heißer Wahlkampf bei 32 Grad! Kanzlerin Merkel in Ludwigshafen

pek

Fotos: Lkw- und Buskontrollen auf A6

Fotos: Lkw- und Buskontrollen auf A6

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Kommentare