Mayer's Brauhaus-Kamin

Baukran im Einsatz: Fachleute begutachten einsturzgefährdeten Schornstein 

Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
1 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
2 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
3 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
4 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
5 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
6 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.
7 von 7
Fachleute bereiten die Abtragung des Mayerbräu-Schornstein in Oggersheim vor.

Ludwigshafen-Oggersheim - Am Donnerstagabend (7. Juni) schlägt der Blitz in den Schornstein des Mayers-Brauhaus ein. Nun will die Feuerwehr den einsturzgefährdeten Kamin sichern. 

Die Feuerwehr und das THW sind seitdem vor Ort und überprüfen die Stabilität des Kamins, in dem sich ein großer Riss gebildet hat. Bruchstücke sind nach dem Blitzeinschlag zu Boden gefallen und haben dort stehende Autos beschädigt. Sonst kommt es zu keinen Schäden. Glücklicherweise wird niemand verletzt.

Am Freitagabend trifft eine Fachfirma beim Brauhaus ein und stellt einen Kran auf. Fachleute können den Schaden nun direkt aus der Krangondel beurteilen. Dann wird festgelegt wie der Kamin gesichert werden kann. 

In den Abendstunden wird der Schornstein dann Stein für Stein etwa 10 Meter abgetragen. Der verbleibende Rest ist stabil und stellt keine Gefahr mehr da.

Die Sperrung der Schillerstraße und der Kreuzgasse wird für Fußgänger aufgehoben. Für Fahrzeuge sind beide Straßen nach Abbau des Mobilkrans am Samstag, 9. Juni 2018, wieder passierbar. 

Im Einsatzverlauf kommt es immer wieder zu Störungen durch Passanten, die die Absperrung ignorieren. Die Polizei muss einen Platzverweis erteilen.

Im Einsatz sind die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Ludwigshafen, der Kommunale Vollzugsdienst KVD, die Polizei, die Bereiche Verkehrstechnik, Tiefbau und Bauaufsicht der Stadtverwaltung Ludwigshafen und die Wirtschaftsbetriebe Ludwigshafen.

Weitere Auswirkungen der Unwetter-Nacht

Doch nicht nur das Rhein-Neckar-Gebiet ist betroffen. In ganz Deutschland sorgen Stürme und Gewitter für Chaos! In Heidelberg fällt am Hauptbahnhof der Strom aus. In Mannheim droht eine Baugrube vor dem City-Airport einzustürzen!

Feuerwehr nach Unwetter im Großeinsatz: Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller 

pm/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare