Fotostrecke

Brand in Einfamilienhaus: Feuerwehr im Großeinsatz

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
1 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
2 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
3 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
4 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
5 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
6 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
7 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.
8 von 15
Wegen der starken Rauchentwicklung mussten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.

Lingenfeld/Germersheim – Lichterloh brennt am Dienstagvormittag ein Wohnhaus in der Jahnstraße. Der brenzlige Großeinsatz der Feuerwehr:

Der Brand bricht aus noch ungeklärter Ursache gegen 10:30 Uhr in dem Einfamilienhaus in der Jahnstraße aus. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner in der Nachbarschaft Fenster und Türen geschlossen halten. Gegen 12:30 Uhr ist das Feuer unter Kontrolle. Laut Polizei wurde offenbar niemand verletzt.

Allerdings ist das Gebäude nach derzeitigem Stand einsturzgefährdet. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

sag/pol

Mehr zum Thema

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Kommentare