Rund 100 Tauben, Gänse und Enten

Gefiederter Einsatz: Polizei und Tierrettung holen Vögel von verwahrlostem Grundstück

Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
1 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
2 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
3 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
4 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
5 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
6 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
7 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.
8 von 25
Polizei und Tierrettung beschlagnahmen Enten, Gänse und Tauben von Grundstück in Rohrbach.

Heidelberg-Rohrbach - Am Dienstag rücken Polizei und Tierrettung zu einem gefiederten Einsatz aus! Sie beschlagnahmen rund 100 Enten, Gänse und Tauben von einem Grundstück:

Ein völlig verwahrlostes Grundstück in Rohrbach ist das Zuhause von rund 100 Gänsen, Enten und Tauben. Sie leben in einem dreckigen Gehege, manche von ihnen haben weder Zugang zu Wasser oder Futter. Am Dienstag schreitet die Berufstierrettung Rhein-Neckar gemeinsam mit der Polizei, der Wildvogelrettung Speyer und einer Amtstierärztin zur Tat – das Federvieh soll beschlagnahmt werden und in ein besseres Zuhause kommen! 

Rund 10 Personen sind Einsatz, um die vielen Tiere aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Die Enten, Tauben und Gänse sind in einem teilweise sehr schlechten Zustand. Einigen der Tauben fehlen sogar die Augen.

Die gute Nachricht: Für alle Tiere wurde bereits ein neuer Platz gefunden. Die Tierrettung hatte bereits am Sonntag bei Facebook nach Menschen gesucht, die die Tiere bei sich aufnehmen wollen.

jol/kab

Quelle: Heidelberg24

Kommentare