Völlig betrunken

Die ‚Crash-Tour‘ einer Peugeot-Fahrerin (48) in Rohrbach

Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
1 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
2 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
3 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
4 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
5 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
6 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
7 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.
8 von 16
Eine betrunkene Peugeot-Fahrerin kracht durch Metallzaun von REWE-Parkplatz.

Heidelberg-Rohrbach – Weil sie deutlich zu viel ‚getankt‘ hat, zerlegt eine 48-Jährige mit ihrem Peugeot nicht nur den Metallzaun eines Supermarkt-Parkplatzes. Die Schadensbilanz:

Einen wilden ‚Ritt‘ legt eine sturzbetrunkene Frau am Sonntagnachmittag (5. November) in Rohrbach hin...

Gegen 12:45 Uhr gibt die ‚Crash-Pilotin‘ (48) auf dem „REWE“-Parkplatz in der Felix-Wankel-Straße völlig unbeherrscht Vollgas, durchbricht mit ihrem Peugeot 307 einen massiven Metallzaun – und brettert aufs Gelände der Freien Christlichen Gemeinde.

Dort kommen gerade die Gottesdienst-Besucher heraus, als die Fahrerin erneut Gas gibt und gegen einen alten Baucontainer kracht!

Dann legt sie den Rückwärtsgang ein, will sich aus dem Staub machen – doch die endet mit dem Heck voran erneut am Zaun. Gesamtschaden rund 12.000 Euro!

Doch um Schlimmeres zu verhindern, greift ein Mitglied der Kirchengemeinde ein: Couragiert reißt er die Autotür auf, zieht den Zündschlüssel ab und hindert die Betrunkene so an der Weiterfahrt.

Laut Zeugenaussagen macht die Frau einen verwirrten Eindruck, redet von privaten Beziehungsproblemen. Und die hat sie offensichtlich mit reichlich Alkohol heruntergespült.

Große Erleichterung darüber, dass es keine Verletzten gibt, bei Kirchen-Mitglied Malte Kaufmann, da bei besserem Wetter immer viele Kinder auf dem Areal spielen.

Übrigens: Vor ihrer ‚Zerstörungstour‘ soll die Peugeot-Fahrerin nur wenige Meter entfernt bereits einen geparkten weißen Kastenwagen gerammt haben – die Verkehrsunfallaufnahme Heidelberg prüft den Fall.

Mit leichten Verletzungen bringt der Rettungsdienst die 48-Jährige vorsorglich ins Krankenhaus. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg kümmert sich um die auslaufenden Betriebsstoffe des Autos.

pri/pol/pek

Quelle: Heidelberg24

Meistgelesen

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.