Die Leichenschau des „Dr. Tod“

Das sind Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN 

Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
1 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
2 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
3 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
4 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
5 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
6 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
7 von 16
Plastinate in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens. (Archiv)
Plastinator Gunther von Hagens mit ungewöhnlichem ‚Beifahrer‘. (Archiv)
8 von 16
Plastinator Gunther von Hagens mit ungewöhnlichem ‚Beifahrer‘. (Archiv)

Heidelberg – Ein Rundgang durch die umstrittene KÖRPERWELTEN-Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens (72). Eine Erfindung des Anatomen aus dem Jahr 1977 an der Uni Heidelberg.

Grundlage der Ausstellung ist Gunther von Hagens’ bahnbrechende Erfindung der Plastination. 

Der Wissenschaftler hat das Konservierungsverfahren bereits 1977 an der Universität Heidelberg erfunden und seitdem beständig perfektioniert. Seine Plastinate überzeugen sowohl durch äußerst präzise, wissenschaftlich fundierte Präparation als auch kreativ-ästhetische und oftmals ungewöhnliche Darstellungsform. 

Über 44 Millionen Menschen rund um den Globus haben sich davon in den KÖRPERWELTEN Ausstellungen inspirieren und faszinieren lassen – davon zehn Millionen allein in Deutschland (Stand Juni 2017). Die weltweit erfolgreichste Ausstellung überhaupt!

Nie zuvor hat eine Ausstellung die Öffentlichkeit so bewegt und die Sichtweise auf die eigene Körperlichkeit so nachhaltig verändert wie Gunther von Hagens’ KÖRPERWELTEN.

Die in der Ausstellung gezeigten Plastinate stammen aus dem Körperspende-Programm des Instituts für Plastination in Heidelberg, in dem mittlerweile mehr als 16.000 Spender registriert sind.

IfP/pek

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.