Gemeinsamer Weg, gemeinsames Ziel

Der „Women's March“ in der Heidelberger Altstadt 

Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
1 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
2 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
3 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
4 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
5 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
6 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
7 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
Der „Women&#39s March“ zieht am Samstag durch die Altstadt
8 von 42
Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt

Heidelberg - Überall auf der Welt marschieren Frauen am Samstag für ein gemeinsames Ziel. Auch in Heidelberg versammeln sich zum diesjährigen „Women's March“ viele Demonstrantinnen: 

Sie wollen ein Zeichen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Menschenrechte setzen. Auf der ganzen Welt gehen am Samstag (19. Januar) Frauen einen gemeinsamen Weg. Von Washington bis Berlin – in hunderten Städten marschieren die Demonstrantinnen für die Werte, an die sie glauben – die Rechte der Frauen, ökonomische Gerechtigkeit, Religionsfreiheit. 

Der „Women's March“ zieht am Samstag durch die Altstadt

Auch die Heidelbergerinnen gehen am Samstag auf die Straße. Mit bunten Schildern und Trommeln ausgestattet laufen rund 350 Demonstrantinnen vom Friedrich-Ebert-Platz bis zum Rathaus und verkünden gemeinsam ihre Botschaft!

Hintergrund der Demo

Der „Women's March“ nahm im Januar 2017 seinen Anfang, als fast eine halbe Million Frauen in Washington gegen US-Präsidenten Donald Trump und für die Frauenrechte demonstrierten. Es entstanden hunderte Ableger auf der ganzen Welt. In diesem Jahr findet der weltweite Marsch bereits zum dritten Mal statt.

kab

Quelle: Heidelberg24

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare