Zwei Verletzte

Feuerwehreinsatz in Kirchgasse

Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
1 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
2 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
3 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
4 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
5 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
6 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
7 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.
8 von 9
Zwei verletzte Menschen und ein toter Hund sind die Bilanz eines Brandes in der Kirchgasse.

Haßloch - Am späten Dienstagabend (6. März) fordert ein Brand in einem Zweifamilienhaus ein totes Tier und zwei verletzte Personen. Die Kriminalpolizei ermittelt:

Am Dienstagabend (6. März) bricht gegen 22:25 Uhr aus noch ungeklärten Gründen ein Feuer in einem Zweifamilienhaus in der Kirchgasse aus.

Zum Glück geht ein Rauchmelder los, sodass sich die Bewohner des Hauses rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Allerdings erleiden eine 87-jährige Bewohnerin und ein 30-jähriger Feuerwehrmann Verletzungen durch den Brand und werden in ein Krankenhaus gebracht. Für sie besteht aber keine Lebensgefahr!

Zwar kann die Feuerwehr die Flammen löschen - für einen Hund jedoch kommt jede Hilfe zu spät. Er stirbt in den Flammen.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300.000 Euro! Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.