Verdächtiger in Gewahrsam

Streit in Flüchtlingsunterkunft – Bewohner (22) tot!

Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
1 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
2 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
3 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
4 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
5 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
6 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
7 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
8 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
9 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.
10 von 17
Asylbewerberunterkunft in Haßloch: Streit endet tödlich.

Haßloch – Tödliche Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft: Ein 26-jähriger Bewohner wird festgenommen, der einem Landsmann (22) die Verletzungen zugefügt haben soll.

Dramatisch eskaliert ist ein Streit in einer Flüchtlingsunterkunft (acht Bewohner) im pfälzischen Haßloch...

Gegen 23:45 Uhr geraten am Sonntag zwei afghanische Bewohner aneinander. Im Verlauf der Auseinandersetzung wird ein 22-Jähriger tödlich verletzt, sein Widersacher (26) noch vor Ort festgenommen.

Warum der Streit ausgebricht, ist derzeit nicht bekannt. Der 26-Jährige soll jedoch mehrfach mit einem Küchenmesser auf sein Opfer eingestochen, ihn unter anderem in den Oberkörper getroffen haben. 

Es ist wahrscheinlich, dass der Tod infolge eines der Stiche eingetreten ist“, so Hubert Ströber, Leitender Oberstaatsanwalt in Frankenthal.

Nach der Obduktion in der Rechtsmedizin Mainz haben die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminaldirektion die Ermittlungen aufgenommen. Der mutmaßliche Täter wurde mittlerweile in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Es soll einen kaum Deutsch sprechenden Zeugen geben, ein Dolmetscher muss eingeschaltet werden.

dpa/pol/pek

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare