Schaden im sechsstelligen Bereich 

Dieb klaut Bagger und hinterlässt eine Spur der Verwüstung! 

1 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung. 
2 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
3 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
4 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
5 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
6 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
7 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.
8 von 18
Der Baggerdieb hinterlässt im Industriegebiet eine Spur der Zerstörung.

Bensheim - Erst klaut er einen Bagger, begibt sich in Lebensgefahr und geht dann auf Zerstörungsfahrt! Die Bilanz: Ein Schaden im sechsstelligen Bereich!  

In der Nacht auf Mittwoch (28. November) setzt sich ein bisher Unbekannter im Weidenring in einen Kettenbagger eines Betriebshofes und fährt ihn von dem 2 Meter hohen Schutthaufen, auf dem er abgestellt wurde, herunter. Was er nicht weiß oder ihn nicht interessiert – er bringt sich damit in Lebensgefahr! Denn bei diesem waghalsigem Manöver hätte sich der Bagger auch leicht überschlagen können! 

Doch der Bagger überschlägt sich nicht, stattdessen begibt sich der Dieb auf Zerstörungsfahrt! Auf dem Gelände der Baufirma beschädigt er unter anderem den Fahrzeugtank und die Fahrerkabine eines Lastwagens, bevor er 500 Meter weiter durch den Bauzaun eines Baugrundstückes brettert

Doch damit noch nicht genug: Der 15 Tonner rollt immer weiter weiter, fährt einen Blechunterstand platt und reisst das Gerüst eines neu errichteten Wohn- und Geschäftshauses „An der Hartbrücke“ nieder.

Da auch das Gerüst das mächtige Gerät nicht zu stoppen vermag, kracht er schließlich gegen das Haus und durchschlägt mit dem Greifarm die Fensterscheibe im Erdgeschoss. Erst dann ergreift der Baggerdieb die Flucht. 

Der Besitzer des Baggers bemerkt den Diebstahl erst am nächsten Morgen gegen 7:30 Uhr und meldet ihn sofort der Polizei.

Diese zieht umgehend das Technische Hilfswerk zum Sichern des abgerissenen, acht Meter hohen und freihängenden Gerüsts hinzu. Die Spurensicherung sichert an den Gebäuden sowie dem Kettenbagger Spuren, die Hinweise zum Dieb geben könnten.

Der Gesamtschaden liegt im geschätzten sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen zu der Tat hat die Kriminalpolizei (K 10) in Heppenheim übernommen. 

----

Zeugen, die Näheres wissen oder Beobachtungen gemacht haben, werden dringend gebeten, sich unter der ☎ 06252 / 7060 zu melden. 

pol/esh/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare