1. Mannheim24
  2. Region

Fitnessstudios in Baden-Württemberg: Neue Lockerung bringt Mega-Erleichterung im Studio

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Baden-Württemberg - Wer in einer Stadt oder einem Landkreis mit niedriger Inzidenz Sport machen will, der kann sich freuen, denn neue Lockerungen für Fitnessstudios gelten:

Der Sommer ist da und jetzt zeigt sich, wer sich an die guten Vorsätze vom Januar gehalten hat. Allerdings war es bislang nicht so einfach sich mit Sport in Form zu bekommen. Immerhin waren Fitnessstudios in Baden-Württemberg lange Zeit geschlossen und dann nur eingeschränkt zugänglich. Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes gibt es aber nun eine umfassende Erleichterung für alle Fitness-Fans. Allerdings eins vorab: Die Lockerungen hängen wie so oft von der Inzidenz ab.

BundeslandBaden-Württemberg
Einwohner11,07 Millionen
Landeshauptstadt\tStuttgart
Fläche35.751,46 km²
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann (Grüne)

Fitnessstudios in Baden-Württemberg: Kein Corona-Test notwendig bei Inzidenz unter 35

Am 28. Juni gilt in Baden-Württemberg eine neue Coronavirus-Verordnung. Diese ist nicht nur stark vereinfacht und dadurch verständlicher, sie nennt auch eine neue Lockerungsstufe. Diese betrifft alle Stadt- und Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 10. In der ersten Stufe sind weitreichende Erleichterungen vorgesehen, so dürfen sich beispielsweise bis zu 25 Personen privat treffen und es gibt keine Einschränkungen für Freizeiteinrichtungen oder Tourismus. Auch im Sportbereich lässt die neue Corona-Verordnung vieles wieder zu.

So gilt bei einer Inzidenz unter 10 keine Testpflicht in Fitnessstudios. Wer also künftig Sport in einem Studio machen will, der braucht keinen Nachweis einer Corona-Impfung, Genesung oder eines Corona-Tests. Allerdings gilt weiterhin die Erfassung der Daten sowie Maskenpflicht (außer beim Ausüben der Trainingseinheiten). Saunen und Schwimmbäder dürfen ebenfalls uneingeschränkt wieder öffnen. Übrigens: Diese Lockerungen gelten auch bei einer Inzidenz zwischen 10 und 35, wie das Land Baden-Württemberg erklärt.

Fitnessstudios in Baden-Württemberg: Testpflicht entfällt – doch nur bei niedriger Inzidenz

Sobald die Inzidenz ansteigt, werden die Regeln für Fitnessstudios wieder verschärft. Sportler brauchen dann wieder einen Impf-, Test- oder Genesenennachweis. Auch wird die Personenanzahl in Saunen und Schwimmbädern auf 10 Quadratmetern pro Person begrenzt, in Fitnessstudios gilt keine Obergrenze an Besuchern. Diese Regeln gelten bei einem Inzidenz-Wert zwischen 35 und 50. Bei höheren Zahlen dürfen sich maximal 14 Personen in einem Raum aufhalten. Ob dann Fitnessstudios überhaupt öffnen können, ist fraglich. Auch hier braucht es wieder einen Test-, Impf oder Genesenenwisch.

Neben Fitnessstudios dürfen – je nach Inzidenz des jeweiligen Land- und Stadtkreises – auch Kinos in Baden-Württemberg wieder öffnen. Ab dem 1. Juli laufen Spielfilme über die Leinwand. (jol)

Auch interessant