1. Mannheim24
  2. Region

Weinheim: Am Samstag heulten die Sirenen – aus diesem Grund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Weinheim - In Weinheim und Hemsbach heulen am 19. März morgens die Sirenen. Was es damit auf sich hat und warum jeder wissen sollte, was im Ernstfall zu tun ist:

Der Krieg in der Ukraine sensibilisiert viele Menschen und macht ihnen große Angst. Damit niemand unnötig erschreckt, informiert die Stadt Weinheim im Vorfeld über ihre routinemäßige Sirenenprobe, die zwei Mal jährlich stattfindet. Am Samstagvormittag (19. März) werden gegen 10 Uhr alle 28 Sirenen in Weinheim und alle Sirenen in Hemsbach heulen.

StadtWeinheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohner45.321 (Stand: 2021)
Fläche58,11 km²
OberbürgermeisterManuel Just (parteilos)

Bei Sirenenalarm – so verhältst Du dich richtig

Hintergrund: Die Sirenen wurden in Weinheim und Hemsbach nach dem Kalten Krieg nicht abgeschafft und werden bis heute weiter betrieben. Die hervorstechenden Eigenschaften einer Sirene sind ihre Lautstärke, die innerhalb eines großen Radius zu hören ist. Sirenen sind daher grundsätzlich gut dafür geeignet, Personen sogar im Schlaf über eine bevorstehende Gefahr zu alarmieren.

Und auch im Alltag sorgen sie für Aufmerksamkeit – durch den sogenannten Weckeffekt. Durch die charakteristischen an- oder abschwellenden Heultöne weisen Sirenen auf eine Gefahr oder auf das Ende einer Gefahr hin. Die gewarnten Personen können sich anschließend über weitere Quellen (Radio, Warn-Apps wie „Katwarn“ und „Nina“, Webseiten etc.) genauer über die Art der Gefahr und Verhaltensempfehlungen informieren.

Das Rathaus in Weinheim, wo am 19. März 2022 ein Sirenenalarm geprobt wird. (Fotomontage)
Das Rathaus in Weinheim, wo am 19. März 2022 ein Sirenenalarm geprobt wird. (Fotomontage) © Ronald Wittek; Robert Michael/picture alliance/dpa

Weinheim und Hemsbach: So läuft der Sirenenalarm ab

Durch die Leitstelle Rhein-Neckar in Ladenburg werden zunächst ein an- und abschwellender Heulton ausgelöst, das bedeutet (im Ernstfall), man soll das Rundfunkgerät einschalten. Da solche Sirenenalarmierungen aber sehr lokal stattfinden können, sollte man auch im Internet auf den Seiten der Stadt, der lokalen Medien und der Feuerwehren informieren.

Im Anschluss an die erste Sirenenalarmierung erfolgt ein Dauerton von drei Mal zwölf Sekunden (Feueralarm) und zwei Minuten später ein einminütiger Dauerton (Entwarnung). Die Warnsirenen sind nur dann sinnvoll, wenn die Bevölkerung mit den Signalen vertraut ist und auch den Test vom Ernstfall unterscheiden kann.

Sirenenalarm in Weinheim und Hemsbach – das ist der Grund

Um die Bevölkerung schnell zu warnen, wird die Information einer Sirenenauslösung an die Pressestelle der Stadt Weinheim, der Feuerwehren Hemsbach und Weinheim und die lokalen Medien weitergegeben, damit diese über ihre jeweiligen Internetseiten die Info und den Grund der Sirenenauslösung veröffentlichen können. Hier finde man dann auch gegebenenfalls Verhaltensanweisungen, die dazu beitragen können sich vor den möglichen Gefahren zu schützen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Aufgrund des Krieges in der Ukraine kommen auch nach Weinheim immer mehr geflüchtete Menschen. Daher wurde über die Stabsstelle Flüchtlingshilfe und Integrationsmanagement die Information auch an die Helfer und Flüchtlingsunterkünfte weitergeben, um die Menschen zu informieren und sie nicht zu erschrecken. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare