Närrische Tage sind vorbei

Schluss mit lustig! Fasching 2019 endet mit Aschermittwoch – und die Fastenzeit beginnt 

+
Die 5. Jahreszeit hat begonnen. (Archivfoto)

Die 5. Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr auch zahlreiche Faschingsumzüge durch die Straßen! Alle Infos zu den Umzügen in der gesamten Rhein-Neckar-Region findest Du hier:

Update, 6. März: Schluss mit lustig! Am Aschermittwoch endet leider die närrische Zeit – und die Fastenzeit beginnt. Die Fastenzeit dauert nach christlichem Verständnis 40 Tage bis Ostern – Sonntage nicht mitgerechnet. Während katholische Gläubige in der Aschermittwochsmesse ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet bekommen, das sie an die Vergänglichkeit des Lebens erinnern soll, treffen sich die Karnevalisten zum Fischessen. 

Im Südwesten nehmen die Narren tränenreich Abschied von der Fastnacht. Die Fastenzeit wird mit großem Wehklagen bei verschiedenen Ritualen begonnen. Oft geben die Faschingsfans außerdem die Schlüssel der Rathäuser zurück und fällen die Narrenbäume. An einigen Orten wird die Fastnacht in Form einer Stroh-Hexe verbrannt, ersäuft oder vergraben.

Oft gelesen: "Aktenzeichen XY": Alle Fälle der neuen Folge am 6. März

Alle Fastnachtsumzüge in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und Region auf einen Blick

Ob Fasching, Fas(t)nacht oder Karneval – egal wie Du die 5. Jahreszeit nennst, gefeiert wird überall gleich: Auf großen Faschingsumzügen in bunten Kostümen und mit sehr viel Konfetti! Nicht nur in Köln sondern auch in der Rhein-Neckar-Region wird es besonders närrisch. Hier bekommst Du alle Infos zu den Faschingsumzügen und Partys in Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen und der gesamten Umgebung:

Fastnachtsumzüge Heidelberg und Schwetzingen

Trotz einer Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes sollen die heutigen Fastnachtsumzüge, unter anderem in Heidelberg und Schwetzingen, stattfinden. Beginn ist um 14:11 Uhr in Heidelberg und um 15:03 Uhr in Schwetzingen.

Oft gelesen: Explosion in Birkenau! Rettungshunde suchen nach vermisstem Hausbewohner (59)

Rosenmontagsumzug in Mainz und Altlußheim 

Obwohl bereits eine Woche vor Fastnacht das Wetter frühlingshaft warm war, droht über die Fastnachtsfeiertage Sturm und Regen. Sogar der Rosenmontagsumzug könnte in Gefahr sein! 

Am Montag, 4. März steht fest: Der Rosenmontagsumzug in Mainz findet wie geplant um 11:11 Uhr statt (jedoch ohne Pferde), der Faschingsumzug in Altlußheim um 14:02 Uhr wird aus Sicherheitsgründen abgesagt!  

Nach dem Start, wird der Faschingsumzug in Mainz kurzzeitig unterbrochen, läuft jedoch wenige Minuten später wieder weiter: 

Öffnungszeiten Faschingsdienstag Mannheim und Heidelberg: Wie lange haben die Läden und Geschäfte offen? 

Viele Geschäfte haben am Faschingsdienstag nur einen halben Tag geöffnet.

Öffnungszeiten am Fastnachtsdienstag in Mannheim:

- Galeria Kaufhof Paradeplatz Mannheim: 9:30 Uhr bis 13 Uhr 

- Q6/Q7 Mannheim: 8 Uhr bis 14 Uhr

- Alle dm-Märkte in der Mannheimer Innenstadt: 8 bis 14 Uhr 

- Deutsche Bank Filiale, P 7 10-15, 68161 Mannheim: 9 bis 12:30 Uhr

Öffnungszeiten am Fastnachtsdienstag in Heidelberg: 

- Galeria Kaufhof am Bismarckplatz: 9 bis 13 Uhr

- Die Geschäfte im Darmstädter Hof, Fahrtgasse 18 69117 Heidelberg: 10 bis 13 Uhr, die Bäckerei Riegler bis 18 Uhr 

- Der Kaufland in der Weststadt, Kurfürsten-Anlage 61, sowie der Kaufland in Rohrbach und Pfaffengrund, haben regulär geöffnet

- Auch die Media-Märkte in Heidelberg haben am Faschingsdienstag regulär geöffnet

Oft gelesen: Schreckliches Unglück im Wald: Mann in Baden-Württemberg von riesigem Baum erschlagen!

Wann ist Fasching 2019?

Offiziell beginnt die 5. Jahreszeit bereits am 11.11 um 11:11 Uhr! Doch die richtig großen Partys beginnen meist erst am ‚Schmutzigen Donnerstag‘ – anderen auch als Altweiberfastnacht, Weiberfastnacht oder Weiberfasching bekannt – und markiert den Übergang von den Prunksitzungen zu den Faschingsumzügen auf den Straßen. Dieser findet 2019 am 28. Februar statt. 

Auch interessantSo ‚schmutzig‘ verläuft der Fastnachts-Donnerstag für die Polizei – eine Bilanz

Der erste Faschingszug der Region zieht übrigens durch Plankstadt. Am Sonntag (24. Februar) um Punkt 14:11 Uhr beginnt der närrische Umzug mit Blechbläsern und festlich geschmückten Wagen

Närrischer Umzug zieht durch Plankstadt!

Faschingsfeiertage 2019 im Überblick:

  • 28. Februar: Schmutziger Donnerstag
  • 4. März: Rosenmontag
  • 5. März: Faschingsdienstag
  • 6. März: Aschermittwoch

Impressionen vom schmutzigen Donnerstag in Mannheim

Rathaussturm in Heidelberg

Am Rosenmontag (4. März) wird die Fastnacht in Heidelberg mit dem Sturm der Kurpfälzer Trabanten auf das Rathaus am Marktplatz eingeläutet. Oberbürgermeister Eckart Würzner wartet dort bereits auf die Narren um 11:11 Uhr im Großen Rathaussaal und übergibt ihnen den Schlüssel, den die Kurpfälzer Trabanten nach dem Fastnachtsumzug wieder zurückgeben.

Fastnachtsumzug 2019 in Heidelberg

Der große Faschingsumzug in der Heidelberger Altstadt findet traditionell am Faschingsdienstag (5. März) um 14:11 Uhr zum 171. Mal statt. Der Umzug startet in der Bergheimer Straße Ecke Kirchstraße und führt von der Bergheimer Straße über die Haupstraße bis zum Rathaus. Gegen 16 Uhr wird der zuvor entwendete Rathausschlüssel an OB Würzner am Marktplatz übergeben. Auf dem Marktplatz findet im Anschluss eine „After-Umzugs-Party“ statt.

Impressionen vom Heidelberger Fastnachtsumzug 2018

Fastnachtszumzug Heidelberg 2019: Sperrungen und Umleitungen

Die Heidelberger Innenstadt ist am Fastnachtsdienstag (5. März) von 13 bis 17 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt! Der Zug formiert sich im Bereich Kirchstraße/Ecke Bergheimer Straße, setzt sich um 14.11 Uhr in Bewegung und führt über Bergheimer Straße, Bismarckplatz und Hauptstraße bis zum Karlsplatz. Die Abfahrt erfolgt über die Mönchgasse in Richtung B 37.

Umleitungen Straßenbahnen und Busse

Betroffen von der Sperrung sind unter anderem die Bergheimer Straße ab der Kreuzung Mittermaierstraße, der Bismarckplatz und der Universitätsplatz. Die in diesem Bereich liegenden Straßenbahn- und Bushaltestellen werden ab circa 12:30 Uhr nicht angefahren.

  • Linie 5 fährt ab dem Hans-Thoma-Platz eine Umleitung über die Berliner Straße und den Betriebshof zum Hauptbahnhof.
  • Linie 20 fährt in Richtung Karlsplatz ab der Haltestelle Peterskirche eine Umleitung durch den Schlossbergtunnel. Die Haltestellen Oberer Fauler Pelz, Rathaus/Bergbahn, Kornmarkt und Karlsplatz fallen aus.
  • Linie 21 wird komplett eingestellt.
  • Linie 22 aus Richtung Pfaffengrund fährt bis zur Haltestelle Seegarten und zurück.
  • Linie 23 aus Richtung Handschuhsheim fährt nur bis zur Haltestelle Bismarckplatz und zurück. Stadteinwärts fährt die Linie 23 nur bis zur Haltestelle Seegarten und zurück. 
  • Linie 26 aus Richtung Kirchheim endet an der Haltestelle Betriebshof. Vom Betriebshof fahren die Buslinien 32, 34 und 35.
  • Linie 30 fährt zwischen der Peterskirche und dem S-Bahnhof Altstadt eine Umleitung durch den Schlossbergtunnel. Die Haltestelle Universtitätsplatz fällt aus.
  • Linie 31 wird in Richtung Heidelberger Altstadt ab der Haltestelle Brückenstraße umgeleitet. Sie fährt am Bismarckplatz eine Ersatzhaltestelle an und danach weiter über Alte Brücke und Neckarmünzplatz zur Haltestelle Herrenmühle. Dort drehen die Busse und fahren auf gleichem Linienweg zurück. Die Haltestellen Universitätsplatz, Peterskirche sowie Friedrich-Ebert-Platz fallen aus.
  • Linie 32/32A fährt bei der Haltestelle Seegarten eine um einige Meter versetzte Ersatzhaltestelle an, bei der Haltestelle Bismarckplatz wird die Ersatzhaltestelle in der Plöck angesteuert. Nach dem Bismarckplatz fahren die Busse weiter zur Haltestlele Peterskirche und durch den Schlossbergtunnel zur Herrenmühle. Dort drehen die Fahrzeuge und fahren auf diesem Weg zurück in Richtung HD Hauptbahnhof Ost. Die Haltestellen St. Vincentius-Krankenhaus, Kongresshaus, Marstallstraße, Universitätsplatz sowie Friedrich-Ebert-Platz können während des Umzugs entfallen.
  • Linie 33 wird zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Stadtwerke umgeleitet. In Richtung Emmertsgrund fahren die Busse über die Haltestellen Herrenmühle, Peterskirche, zur Ersatzhaltestelle am Bismarckplatz in der Plöck sowie Seegarten. In der Gegenrichtung nach Ziegelhausen fahren die Busse nach der Ersatzhaltestelle am Bismarckplatz in der Plöck über die Haltestellen Gaisbergstraße, Peterskirche zum S-Bahnhof Altstadt. Die Haltestellen St. Vincentius-Krankenhaus, Kongresshaus, Marstallstraße, Universitätsplatz sowie Friedrich-Ebert-Platz können während des Umzugs nicht bedient werden.
  • Linie 34 wird in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Bergstraße und Hauptbahnhof West umgeleitet. In Fahrtrichtung Pfaffengrund halten die Busse nur bei der um einige Meter versetzten Ersatzhaltestelle am Bismarckplatz. In Fahrtrichtung Ziegelhausen fahren die Busse nach dem Hauptbahnhof West die Haltestelle Betriebshof sowie die Ersatzhaltestelle am Bismarckplatz an. Die Haltestellen Stadtwerke, Stadtbücherei, sowie Seegarten werden während des Umzugs nicht bedient.
  • Linie 35 wird zwischen den Haltestellen Betriebshof und St. Vincentius-Krankenhaus in beiden Richtungen umgeleitet. Die Haltestellen Volkshochschule, Römerstraße und Altes Hallenbad können fallen aus. Am Bismarckplatz halten die Busse an um einige Meter versetzte Ersatzhaltestellen.
  • Linie 39 hält am Bismarckplatz an der Ersatzhaltestelle in der Sofienstraße und fährt an einer Ersatzhaltestelle in der Plöck wieder in Richtung Königstuhl ab.

Wie wird das Wetter am Rosenmontag? 

Das feuchtfröhliche Faschings-Wochenende steht bevor. Allerdings kann eine Unwetterfront die Stimmung etwas vermiesen. Es soll nämlich ziemlich stürmisch werden, vor allem am Rosenmontag! 

Dazu erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline: „Die Wettermodelle berechnen derzeit eine mögliche brisante Sturmlage zum Höhepunkt des Karnevals am Rosenmontag. Demnach drohen nach jetzigem Stand besonders im Westen und Süden schwere Sturmböen mit über 100 Stundenkilometer.“

Trotz Sturmwarnung am Rosenmontag findet der Rosenmontagsumzug in Mainz statt – jedoch ohne Pferde – der Faschingsumzug in Altlußheim wird aus Sicherheitsgründen abgesagt!  

Sicherheit beim Fastnachtsumzug Heidelberg

Wie die Stadt Heidelberg in einer Pressemitteilung berichtet, wird die Polizei offene und verdeckte Präsenz zeigen. Bei Bedarf werden zusätzliche Interventionskräfte eingesetzt, um Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung schon im Vorfeld zu verhindern. Ausserdem wird er Ordnungsdienst mit drei Teams vor Ort sein. Auch die Rnv setzt zusätzliches Service- und Sicherheitspersonal in den Straßenbahnen und Bussen ein. 

Oft gelesenJunge Frau (21) läuft nach Faschings-Party heim – dann beginnt der Horror

Die Stadt, Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte und der Veranstalter (HKK) stehe vor und während der Veranstaltung in engem Kontakt, um auf Ereignisse schnell reagieren zu können, heißt es weiter.

Fastnachtsumzug Ziegelhausen: Umleitungen und Sperrungen

Am Sonntag (3. März) findet um 13 Uhr der Fastnachtsumzug in Ziegelhausen statt. Die Aufstellung beginnt im Bereich Peterstaler Straße/Wilhelmsfelder Straße im Einmündungsbereich Kreuzgrundweg abwärts. Der Zug führt von der Wilhelmsfelder Straße über die Peterstaler Straße in die Straße In der Neckarhalle, wo er dann aufgelöst wird. Die Durchfahrt in Richtung Wilhelmsfeld beziehungsweise Ziegelhausen ist in der Zeit von 13 bis 16 Uhr gesperrt.

Busumleitungen der Linien 33 und 34 

  • Linie 33 fährt von 12:45 bis 16:15 Uhr ab der Haltestelle Brahmsstraße über den Stiftsweg zur Endhaltestelle Köpfel und zurück.
  • Linie 34 wird in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Neuer Weg und Peterstaler Straße über Stiftsweg, Köpfel und Rainweg umgeleitet. 
  • Haltestellen Neckarschule, Steinbacher Tal, Mühldamm, Fürstendamm und Kreuzgrundweg entfallen.

Öffnungszeiten Ämter an Fastnacht in Heidelberg

Am Fastnachtsdienstag (5. März) haben alle städtischen Ämter und Dienststellen einschließlich dem Rathaus geschlossen! Für einige Einrichtungen gelten jedoch Ausnahmen:

  • Theaterkasse: Die Theaterkasse schließt am Fastnachtsdienstag bereits um 14 Uhr
  • Stadtbücherei Heidelberg und Literaturcafé: Das Literaturcafé ist am Fastnachtsdienstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Stadtbücherei hat geschlossen.
  • Recyclinghöfe: Die Recyclinghöfe der Stadt Heidelberg sind am Fastnachtsdienstag ab 12 Uhr geschlossen. 
  • GGH: Die Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg (GGH) hat am Fastnachtsdienstag geschlossen. Hilfe bei dringenden technischen Notfällen gibt es telefonisch unter der Nummer ☎ 06221 619086

Ab Aschermittwoch (6. März) haben die städtischen Einrichtungen wieder wie gewohnt geöffnet.

Wie die Stadtwerke am Donnerstag (28. Februar) mitteilen, werden sowohl die Hallenbäder als auch die Stadtwerke in Heidelberg am Fastnachtsdienstag (5. März) geschlossen bleiben. Das betrifft das City-Bad, das Hallenbad Köpfel und das Hallenbad Hasenleiser.

Medizinerfasching in Heidelberg

Das Medizinerfasching ist in Heidelberg nicht nur unter Studenten berühmt und berüchtigt. Doch fast wäre sie 2019 aus Sicherheitsgründen ins Wasser gefallen! Doch schnell reagierte die ‚halle02‘ auf die empörende Meldung und bot kurzerhand seine Räumlichkeiten für die legendäre Party der Medizinstudenten an. 

FOTOS: Abfeiern zwischen ‚Chirurgie‘ und ‚Aufwachstation‘

Statt am 1. Februar fand die Party nun am 31. Januar statt. Wer diese verpasst hat, keine Sorge: Am Schmutzigen Donnerstag (28. Februar) findet das Medizinerfasching erneut in der ‚halle02‘ statt! Alle Infos zur Party und die VVK-Stellen findest Du hier.

Wann: 28. Februar ab 22 Uhr
Wo: halle02, Zollhofgarten 2, 69115 Heidelberg
Eintritt: VVK 7 Euro, AK 10 Euro

Auch interessant: Die schnellsten Last-Minute-Kostüme

Seit 2018 wird auf der Thingstätte nicht mehr in den Mai getanzt. Jedes Jahr kamen zum 1. Mai bis zu 15.000 junge Menschen zusammen, die auf den Stufen feierten, tranken und musizierten. Allerdings kam es 2017 zu einem Waldbrand und eine Person musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Seit dem hat die Stadt die Party auf dem Heiligenberg untersagt und den Ort mithilfe der Polizei überwachen lassen, damit niemand auf die Idee kommt, das Verbot heimlich zu umgehen.

Fasnachtsumzug in Mannheim und Ludwigshafen 2019

Die beiden Städte Mannheim und Ludwigshafen veranstalten seit über 60 Jahren einen großen gemeinsamen Fasnachtsumzug, der im Wechsel in Mannheim und Ludwigshafen stattfindet. 2019 wird der 67. Fasnachtsumzug am Sonntag (3. März) ab 14 Uhr durch Mannheim verlaufen! 

Fastnachtsumzug in Mannheim 2019

Start sind die Kapuzinerplanken in der Innenstadt. Hier ziehen die 99 bunten Wagen zusammen mit Garden, Funkemariechen und den Prinzenpaaren durch die Innenstadt. Es werden rund 300.000 Besucher erwartet! 

Wann: 3. März ab 14 Uhr
Wo: Mannheim ist Start auf den Kapuzinerplanken

Die Fotos der vergangenen Jahre

Buntes Treiben beim Fastnachtsumzug in Ludwigshafen 

Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017 in Mannheim

Sperrungen und Umleitungen während Fastnachtsumzug Mannheim

Der Fastnachtsumzug Mannheim/Ludwigshafen startet am Sonntag (3. März) in der verlängerten Breiten Straße und verläuft am Stadthaus N1 nach rechts in die Kunststraße über den Kaiserring zum Friedrichsplatz. Anschließend zieht er um den Wasserturm und durch die Planken bis D1/E1 und löst sich ab D2/E2 über D5/D6 hin zur Bismarckstraße auf. 

Fastnachtsumzug in Mannheim 2019

Ab circa 10 Uhr wird für die Aufstellung des Zuges die Kurpfalzstraße (verlängerte Breite Straße) zwischen A1/L1 und C1/N1 und die Bismarckstraße in Richtung Hauptbahnhof und im Bereich Parkring bis L1 gesperrt. Die Gegenrichtung ab L6 Richtung Parkring ist ab circa 13:30 Uhr gesperrt. Anwohner können in dieser Zeit über die rückwärtigen Quadrate zu- und abfahren.

Ab circa 12 Uhr ist für die Dauer des Umzuges die An- und Abfahrt im Bereich der Kunststraße und des Friedrichsplatzes nicht mehr möglich. Die Jungbuschbrücke und die Friedrich-Ebert-Brücke sind frei, Autofahrer sollten die Stadt insbesondere über die Südtangente und den Fahrlachtunnel umfahren. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass die Fahrtrichtung in Richtung Bismarckstraße wegen der Zugaufstellung von den Sperrmaßnahmen betroffen ist!

Halteverbote während Fastnachtsumzug in Mannheim ab 8 Uhr

  • verlängerte Breite Straße zwischen A1/L1 und C1/N1 auf beiden Straßenseiten 
  • Kunststraße vom Paradeplatz bis zum Kaiserring auf beiden Straßenseiten 
  • Friedrichsplatz um den gesamten Platz 
  • zwischen den Quadraten B5/B6, C5/C6 und D5/D6 auf beiden Straßenseiten
  • zwischen den Quadraten A5/B6 und A5/B7 auf beiden Straßenseiten 
  • im Fahrbahnbereich der Stichstraße O2/O3

Fastnachtsumzug in Mannheim: Informationen für Anwohner der Innenstadt

Die Umleitungen, Sperrungen und Halteverbote werden durch die Stadt Mannheim ausgeschildert. Auch große Plakate sollen Anwohner auf die Parksituation aufmerksam machen. Alle Anwohner werden gebeten ihre Autos und Motorräder rechtzeitig wegzufahren, um keine Verwarnung zu kassieren oder im schlimmsten Fall sogar abgeschleppt zu werden! Das Ordnungsamt wird dafür sorgen, dass die Halteverbote beachtet werden und gegebenenfalls abschleppen lassen.

Bauarbeiten auf Planken während Fastnachtsumzug: Was das für Zuschauer bedeutet

Da die Planken erst Anfang April eröffnet werden, gibt es noch einige Baustellen in P1, O2, O4 und O6, wenn der Fastnachtszug durch die Planken verläuft. Diese werden aus Sicherheitsgründen bis zur Hausfassade mit Absperrbalken geschlossen. Dafür können für die sonntags geöffneten Geschäfte wie die Eisdiele Fontanella und die Bäckerei Grimminger Ersatzverkaufsflächen auf dem Fastnachtsmarkt geschaffen werden. Auch die Straßen in P1/P2, O3/O4 und O4/O5 sind nur zur Hälfte begehbar. Die Stadt Mannheim bittet die Zuschauer darum sich verstärkt in der Kunststraße, am Friedrichsplatz und zwischen D1 und E1 aufzustellen. Enge Kurvenbereiche in den Planken werden mit Gittern abgetrennt, damit genug Abstand zwischen den Zuschauern und dem vorbeiziehenden Fasnachtszug besteht. 

Fastnachtsumzug Mannheim: Wie fahren die Straßenbahnen?

Die Sicherheitsgitter an den Hochsteigen der Straßenbahnhaltestellen aufzustellen sei besonders aufwendig, so die Stadt weiter. Diese werde nachts durchgeführt. Deshalb fahren die Bahnen bereits ab 3:03 Uhr nicht mehr in den Planken! Erst ab Montag (4. März) circa 3 Uhr werden die Bahnen wieder durch die Planken rollen. Ab 12 Uhr wird der Bahnverkehr in der Breiten Straße und ab 13 Uhr im Bereich Friedrichsring eingestellt. Nach dem Umzug und der Reinigung werden die Straßenbahnen wieder fahren. 

Kurz vor Umzugsbeginn können die Straßenseiten auf den Planken in diesen Bereichen gewechselt werden:

  • zwischen D1/O1 und E1/P1
  • zwischen P2/P3 und O2/O3
  • zwischen P5/P6 und O5/O6
  • zwischen P6/P7 und O6/O7
  • Mitte P7 und O7

Sobald der Fasnachtsumzug startet dürfen diese Bereiche nur in Notfällen passiert werden!

Alle Bahnumleitungen im Überblick:

  • Linie 1: Die Bahnen der Linie 1 fahren zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr eine Umleitung in beiden Richtungen zwischen Paradeplatz und Alter Feuerwache über die Haltestellen Rheinstraße und Dalbergstraße. Von 12:30 Uhr bis 12:40 Uhr fährt die Bahn in beiden Richtungen eine Umleitung zwischen den Haltestellen Tattersall und Alte Feuerwache über MA Hauptbahnhof, Kunsthalle und Rosengarten.
  • Linie 2: Die Bahnen der Linie 2 werden zwischen 12:30 Uhr und 12:40 Uhr in beiden Richtungen zwischen Rosengarten und Paradeplatz über die Haltestellen MA Hauptbahnhof sowie Schloss umgeleitet. Von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr fährt die Bahn zwischen Rosengarten und Paradeplatz in beiden Richtungen eine Umleitung über MA Hauptbahnhof und Schloss.
  • Linie 3: Zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr fahren die Bahnen der Linie 3 in beiden Richtungen eine Umleitung zwischen Paradeplatz und Alter Feuerwache über die Haltestellen Rheinstraße und Dalbergstraße. Zwischen 12:30 Uhr und 12:40 Uhr fährt die Bahn eine Umleitung in beiden Richtungen zwischen MA Hauptbahnhof und Alter Feuerwache über Kunsthalle und Rosengarten. Zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr wird die Linie 3 schließlich zwischen den Haltestellen MA Hauptbahnhof und Alte Feuerwache in beiden Richtungen über Kunsthalle und Rosengarten umgeleitet.
  • Linie 4: Die Bahnen der Linie 4 werden zwischen 11:45 Uhr und 13:00 Uhr zwischen den Haltestellen MA Hauptbahnhof und Alte Feuerwache in beiden Richtungen über Kunsthalle und Rosengarten umgeleitet.
  • Linie 6: Die Stadtbahnlinie 6 wird zwischen 12:30 Uhr und 13 Uhr zwischen den Haltestellen Tattersall und Paradeplatz in beiden Richtungen über MA Hauptbahnhof und Schloss umgeleitet.
  • Linie 7: Die Bahnen der Linie 7 fahren zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr in beiden Richtungen eine Umleitung zwischen Paradeplatz und Gewerkschaftshaus über die Haltestellen Rheinstraße und Dalbergstraße. Zwischen 12:30 Uhr und 12:40 Uhr fahren die Bahnen zudem zwischen den Haltestellen Universität und Nationaltheater in beiden Richtungen eine Umleitung über MA Hauptbahnhof und Rosengarten.

Fastnachtsumzug Feudenheim Umleitungen

Am Dienstag (5. März) findet der Fastnachtsumzug in Feudenheim zwischen 14 und 17 Uhr statt. Deswegen fährt die Buslinie 58 eine Umleitung ab der Haltestelle Adolf-Damaschke-Ring über die B38a bis zur Endhaltestelle Feudenheim. Die Haltestellen Andreas-Hofer-Straße, Blücherstraße, Feudenheim Kirche sowie Feudenheim Kreuz entfallen in dieser Zeit!

Fastnachtsumzug Neckarau Umleitungen

Am Dienstag (5. März) findet auch der Fastnachtsumzug in Neckarau statt. Ab 14 Uhr bis zum Ende des Umzugs um voraussichtlich 15:30 Uhr werden unter anderem die Friedrichstraße und Sedanstraße gesperrt. Auch die Buslinie 50 wird ab 13:45 Uhr für die Dauer des Umzugs in beiden Fahrtrichtungen über die Rottfeldstraße umgeleitet. Die Haltestellen Neckarau Marktplatz und Matthäuskirche entfallen. Auch die Endstelle Neckarau West entfällt. Für die Endhaltestelle wird eine Ersatzhaltestelle in der Steubenstraße eingerichtet. In Fahrtrichtung Neckarau West entfällt ausserdem die Haltestelle Friedrichstraße. Stattdessen halten die Busse in dieser Fahrtrichtung an der Bushaltestelle Neckarau Bahnhof (Linie 710).

Fastnachtsumzug Sandhofen Umleitungen

Am Dienstag (5. März) findet der Fastnachtsumzug in Sandhofen statt. Aus diesem Grund werden Groß-Gerauer Straße, Augasse, Kriegerstraße, Schönauer Straße sowie Domstiftstraße ab 13:45 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung – voraussichtlich 15:30 Uhr – gesperrt

Die Buslinien 50, 51, 52 sowie der Ersatzbus für die Straßenbahnlinie 3 werden in beiden Fahrtrichtungen über die Frankenthaler Straße, Bürstadter Straße, Sandhofer Straße umgeleitet. Die Endhaltestelle Sandhofen wird aufgrund des Umzugs zudem um etwa 120 Meter in Richtung Hanfstraße verlegt. Die Buslinie 59 wird ab etwa 13:15 Uhr für den Rest des Tages eingestellt.

Fasnachtsmarkt in Mannheim vom 28. Februar bis 5. März 2019

In Mannheim wird die Faschingszeit mit dem Fasnachtsmarkt am Schmutzigen Donnerstag eingeläutet. Bis zum Straßenfastnacht am 5. März darf in den Quadraten an zahlreichen Buden und geschlemmt und an Fahrgeschäften gefeiert werden. Unter anderem ist auch ein Riesenrad am Wasserturm aufgebaut. 

Mit etwas Glück trifft man auch das Stadtprinzenpaar Daniela I. und Dirk II.. „Seid fröhlich und frei und lasst euch von Gott Jokus leiten“ sagen die beiden zum Narrenvolk. „Feiert zusammen, so wie wir zwei – wir sind ein Herz und eine Seele!“ Vor dem Zelt der ,Fröhlichen Pfalz' trifft man Vertreter der Mannheimer Karnevalsvereine, drinnen macht Joachim Schäfer Stimmungsmusik.

Impressionen vom schmutzigen Donnerstag in Mannheim

Noch bis Dienstagabend (5. März) wird gefeiert. Besonders viel los wird am Sonntagnachmittag (3. März) sein, wenn der große Faschingsumzug durch die Quadrate zieht.

Der Fastnachtsmarkt ist vom 28. Februar bis zum 5. März geöffnet. Die Öffnungszeiten des Fasnachtsmarktes in Mannheim:

  • Donnerstag, 28. Februar: 10/12 Uhr bis 20 Uhr
  • Freitag, 1. März: 10/12 Uhr bis 20 Uhr 
  • Samstag, 2. März: 10/12 Uhr bis 20 Uhr 
  • Sonntag, 3. März: 11/12 Uhr bis 20 Uhr
  • Montag, 4. März: 10/12 Uhr bis 20 Uhr
  • Dienstag, 5. März: 10/12 Uhr bis 22 Uhr 
  • Mittwoch, 6. März: geschlossen 

Kinderfastnacht in Mannheim

Auch die Kleinen freuen sich besonders auf Fastnacht. Große Partys gibt es nicht nur in den Schulen, sondern auch in den Jugenhäusern in Vogelstang und Erlenhof in Mannheim. Bereits am Samstag (23. Februar) wird Kinderfastnacht im Jugendhaus Vogelstang gefeiert! Alle Kinder von 6 bis 12 Jahren sind herzlich eingeladen. Kinder unter 6 Jahren sind auch willkommen – allerdings nur in Begleitung ihrer Eltern.

Wann: 23. Februar von 14:11 bis 17:11 Uhr
Wo: Jugendhaus Vogelstang, Freiberger Ring 6

Die nächste Kinderfastnacht findet im Jugendhaus Erlenhof statt. Kinder von 6 bis 12 Jahren sind auch hier herzlich Willkommen – allerdings nur mit Verkleidung! Denn das schönste Kostüm wird um 17 Uhr nach der Kinderdisco gekürt.

Wann: 28. Februar von 15:30 bis 17:30 Uhr
Wo: Jugendhaus Erlenhof, Erlenstraße 63

Übertragung: Faschingsumzug Mannheim am 3. März live im TV und Live-Stream

Livesendung vom Fasnachtsumzug in Mannheim am Sonntag, 3. März 2019, 14 bis 16 Uhr im SWR Fernsehen

Zum 67. Mal feiern Mannheim und Ludwigshafen mit einem gemeinsamen Fasnachtsumzug ihre närrischen Bräuche und Traditionen. Gemäß der Tradition „ämol hiwwe, ämol driwwe“ schlängelt sich in diesem Jahr der närrische Lindwurm durch Mannheim, wie immer in Jahren mit ungerader Jahreszahl. 

Der Südwestrundfunk (SWR) sendet live vom Umzug, wenn mehr als 100 farbenfroh gestaltete Fasnachtswagen mit ihrem Bonbonregnen vorbei an den Närrinnen und Narren durch die Innenstadt ziehen. SWR Moderatorin Kerstin Bachtler kommentiert das fröhliche Treiben. 

„Auf der Gass“ fängt SWR Reporterin Annette Dany die Stimmung auf den Umzugswagen ein mit den Prinzenpaaren aus Mannheim und Ludwigshafen, den Garden und Funkenmariechen. 

Die Sendung „Festumzug Mannheim-Ludwigshafen“ ist am Sonntag, 3. März 2019 live von 14 bis 16 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Hier das MANNHEIM24-Live-Video vom Faschingsumzug in Mannheim:

Trotz Sturmwarnung: Rosenmontagsumzug in Mainz findet statt – aber ohne Pferde!

Der Rosenmontagszug ist der Höhepunkt der Mainzer Fastnacht und gehört neben dem Karnevalsumzug in Köln und Düsseldorf zu einem der drei größten Fastnachtsumzüge Deutschlands! Etwa 500.000 Zuschauer zieht es jedes Mal in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. 

Wegen einer Sturmwarnung für den Rosenmontagsumzug war lange nicht klar, ob der Mainzer Umzug überhaupt stattfinden kann – doch am Montag dann die Entscheidung: Wie geplant setzt sich der Mainzer Rosenmontagsumzug um 11:11 Uhr mit 132 Zugnummern in Bewegung und bahnt sich seinen 7 Kilometer langen Weg durch Mainz!

Der Mainzer Carneval-Verein entschied am Sonntag den Umzug nicht abzublasen – aber beim Rosenmontagsumzug 2019 auf Pferde zu verzichten!

Der Rosenmontagszug in Mainz startet rund um die Josef- und Boppstraße und zieht dann in Richtung Hauptbahnhof, passiert die Kaiserstraße in Richtung Rhein und die Christuskirche, bevor der Fastnachtsumzug weiter über die Große Bleiche und die Große Langgasse zum Gutenbergplatz, dem Theater und dem Höfchen. Am Mainzer Dom vorbei geht es zur Rheinstraße und über die Weißliliengasse zur Ludwigsstraße über den Schillerplatz. Schließlich löst sich der Rosenmontagszug am Binger Schlag auf.

So begrüßt Mainz die närrische Jahreszeit!

Wann: Rosenmontag (4. März) ab 11:11 Uhr
Wo: Mainz, Start an der Kreuzung Josef- und Boppstraße

Im Dezember 2017 bricht ein Feuer in einer Lagerhalle in Mainz aus, indem unter anderem Zubehör für Shishapfeifen gelagert wird. Das Dramatische: Nebenan baut der Mainzer Carneval Verein seine Wagen! Doch der Feuerwehr gelingt es glücklicherweise die Nachbarhalle vor den Flammen zu retten. Sodass dem Rosenmontagszug 2018 nichts im Wege stand.

Wegen Sturmwarnung: Rosenmontagsumzug und Straßenfasching in Altlußheim fallen aus! 

Bei der Abschlussbesprechung des Organisationsteams des Rosenmontagsumzuges  am Montag, 4. März sind sich alle Beteiligten (Polizei, Feuerwehr, DRK, FK die Luxe, und Ordnungsamt) einig, den Rosenmontagsumzug sowie den Straßenfasching aus Sicherheitsgründen abzusagen.

Alle Faschingsumzüge in der Rhein-Neckar-Region

Samstag, 2. März

  • Frankenthal ab 14:11 Uhr
  • Hockenheim ab 13:31 Uhr
  • Mühlhausen-Tairnbach ab 15 Uhr
  • Neckargemünd ab 13:33 Uhr
  • Wiesloch-Frauenweiler ab 14 Uhr

Hoggene ahoi! Der närrische Lindwurm durch Hockenheim

Sonntag, 3. März

  • Hirschhorn ab 13:59 Uhr
  • Ilvesheim ab 14:11 Uhr
  • Ketsch ab 14:01 Uhr
  • Leimen ab 13 Uhr
  • Malsch ab 14:11 Uhr
  • Mannheim/Ludwigshafen ab 14 Uhr
  • Sinsheim-Reihen ab 13:31 Uhr
  • Viernheim ab 14:11 Uhr
  • Ziegelhausen ab 14:11 Uhr

Rosenmontag, 4. März

  • Mainz ab 11:11 Uhr
  • Altlußheim ab 14:02 Uhr (fällt wegen Sturmwarnung aus!)

Faschingsdienstag, 5. März

  • Brühl ab 13:01 Uhr
  • Eberbach ab 14:11 Uhr
  • Heidelberg ab 14:11 Uhr
  • Ludwighafen-Oppau-Edigheim ab 13:11 Uhr
  • Mannheim-Feudenheim ab 14:11 Uhr
  • Mannheim-Neckarau ab 14 Uhr
  • Sandhofen ab 14:11 Uhr
  • Schwetzingen ab 15:03 Uhr
  • St. Leon-Rot ab 14:01 Uhr
  • Weinheim Straßenfastnacht ab 14:11 Uhr

Alle Faschingsumzüge im Überblick:

Frankenthal: Umleitungen wegen Fastnachtsumzug 

Am Samstag, 2. März 2019, findet von etwa 14 Uhr bis 17 Uhr der Fastnachtsumzug in Frankenthal statt. Dadurch kommt es für die Dauer des Umzugs zu einer Fahrtwegsänderung auf der Buslinie 84: 

Die Busse können zwischen den Haltestellen Frankenthal Bahnhof und Brüsseler Ring für die Dauer des Umzugs die Haltestellen Schmiedgasse, Feierabendhaus, Schillerschule, Wormser Tor, Altenheim, Hallenbad sowie Kugelfang nicht bedienen. 

Darüber hinaus kann nach der Haltestelle Brüsseler Ring die Budapester Straße nicht angefahren werden. Fahrgäste werden gebeten auf Fahrgastinformationstafeln und Durchsagen zu achten.

Ludwigshafen-Oppau: Umleitungen während Fastnachtsumzug

Am Deinstag (5. März) findet ab 13:11 Uhr der gemeinsame Fastnachtsumzug von Oppau und Edigheim statt. Daher wird die Buslinie 84 von 12:30 bis 16 Uhr und die Buslinie 86 von 11:30 und 16 Uhr umgeleitet.

Beide Linien werden zwischen den Haltestellen Oppau und Ostringplatz über die K1 und die Haltestellen Oppau Friedhof sowie Edigheim Friedhof umgeleitet. Die Haltestellen Edigheim Kirche, Rüdigerstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Dammbruchstraße sowie Oppau Gemeindehaus entfallen. 

Für die Linie 86 entfallen während des Umzugs zudem die Haltestellen Bruderweg, Wolfsgrube, Im Zinkig, Deichstraße sowie Anglerstraße. Fahrgäste werden gebeten auf Fahrgastinformationstafeln und Durchsagen zu achten.

Alkohol am Steuer: Auch zur Faschingszeit ein No-Go!

Vor allem während der 5. Jahreszeit geht es besonders feucht-fröhlich zu. Aber auch hier gilt: Kein Alkohol am Steuer! Auch wenn es nur ein paar 100 Meter bis zum Heim sind, sollte zur eigenen und zur Sicherheit anderer Menschen auf das Auto verzichtet werden – denn die Polizei kontrolliert verstärkt

Fakten und Bußgelder bei Alkohol am Steuer:

  • Bis 0,3 Promille darf man noch ans Steuer.
  • Ab 0,3 bis 0,5 Promille dürfte man grundsätzlich noch Autofahren. Aber Achtung: Kommt es zu einem Unfall muss man auch bei diesem Wert mit einem Strafverfahren rechnen!
  • Ab 0,5 Promille drohen mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot!
  • Ab 1,1 Promille gilt die absolute Fahruntüchtigkeit: Blutentnahme und der Führerscheinentzug sind die Folge!
  • Ab 1,6 Promille muss auch das Fahrrad stehengelassen werden! Denn auch betrunken auf dem Rad, droht der Führerscheinentzug.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Restalkohol am Morgen nach dem Feiern. Denn die Leber baut pro Stunde nur 0,1 Promille ab. Wer als bis in die frühen Morgenstunden feiert, kann auch am nächsten Morgen noch über 0,5 Promille haben. 

Faschings-Bilanzen der Polizei

Die erfreulichste Faschings-Bilanz aus polizeilicher Sicht kam 2018 aus Heidelberg: Bei den verstärkten Polizeikontrollen am Schmutzigen Donnerstag in der Speyerer Straße wurde kein einziger Autofahrer mit Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt. Grund für die Kontrollen waren die Erfahrungen der letzten Jahre. Denn allein 2017 habe es 14 alkoholbedingte Unfälle und fünf Crashs unter Drogeneinfluss gegeben! 

In der Faschingszeit 2018 kam es zu 20 alkoholbedingten Unfällen im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim. Bei zwei Unfällen waren Drogen am Steuer Schuld! Die Polizei hat innerhalb von drei Wochen 95 betrunkene Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei 48 von ihnen lag der Promillewert über 1,1! Weitere 116 Autofahrer haben sich unter Drogen ans Steuer gesetzt.

Doch nicht nur am Steuer wird man durch Alkohol zum Ungeheuer: Denn die Gewaltbereitschaft vieler Faschingsfreunde steigt mit dem Alkoholpegel. So musste zum Beispiel nach dem Faschingsumzug in Hockenheim der Parkplatz P1 geräumt werden, nachdem es dort zu Schlägereien und Sachbeschädigungen kam.

Sperrungen während Fastnachtsumzug Schwetzingen

Während des 65. Kurpfälzer Fastnachtsumzugs am Dienstag (5. März) in Schwetzingen beginnen die Sperrungen ab 13:30 Uhr. Der Fastnachtszug beginnt in der Lindenstraße und verläuft über die Kronen- und Hebelstraße, biegt am Schlossplatz in die Carl-Theodor-Straße ab und geht in die Nadlerstraße bis zum Kaufland Kreisel und von dort über die Mühlenstraße in die Friedrich-Ebert-Straße, wo sich der Fastnachtszug auflöst. Teile der Innenstadt sind für diese Zeit gesperrt. Dazu gehören neben der Fastnachtsroute auch die Straßen zwischen Rondell und Schlossplatz. Auch die Einfahrt in die Mannheimer Straße vom Rondell aus ist ab 13:30 Uhr gesperrt!

Busumleitungen während Fastnachtsumzug in Schwetzingen von 13 bis 18:30 Uhr

  • Linie 710: Zwischen Mannheim und Schwetzingen über Brühl enden und beginnen die Fahrten an der Haltestelle Mannheimer Landstraße. Die Haltestellen evangelische Kirche, Schloss, Bismarckstraße, Bahnhof, Schlossplatz und Storchen entfallen.
  • Linie 711: Die Fahrten zwischen Mannheim und Schwetzingen über Hirschacker enden und beginnen an der Haltestelle Mannheimer Landstraße. Die Haltestellen evangelische Kirche, Schloss, Bismarckstraße, Bahnhof, Schlossplatz und Storchen fallen auch hier aus.
  • Linie 712: Die Fahrten zwischen Schwetzingen und Walldorf über Hirschacker enden und beginnen an der Haltestelle Markgrafenstraße. Die Haltestellen Schwetzingen Bahnhof und Schlossplatz fallen aus.
  • Linie 713: Die Fahrten zwischen Schwetzingen und Eppelheim enden und beginnen an der Ersatzhaltestelle in der Scheffelstraße Ecke Kurfürstenstraße. Die Haltestellen Herzogstraße, Schlossplatz, Bismarckstraße und Bahnhof können nicht bedient werden.
  • Linie 715 und Linie 716 fallen komplett aus.
  • Linie 717: Haltestellen Bismarckstraße, Bahnhof und Schlossplatz entfallen.

Da die Dauer des Fastnachstumzuges nicht genau geplant werden könne, muss auch während und nach dem Umzug auf allen Linien mit Verspätungen gerechnet werden, warnt die Stadt Schwetzingen.

Rathaus und Co. an Fastnacht in Schwetzingen geschlossen

Wie die Stadt Schwetzingen in einer Pressemitteilung informiert, bleiben das Rathaus, das Bauamt, das Ordnungsamt und die städtischen Dienststellen in der Heidelberger Straße 1a und der Wildemannstraße 1, die Stadtbibliothek und das Generationenbüro am Dienstag (5. März) geschlossen. Auch die Touristinformation in der Dreikönigstraße 3 wird ab 12 Uhr zugemacht. Ab Aschermittwoch haben alle Dienststellen wie gewohnt geöffnet.

Faschingsumzug in Neckargemünd: Umleitungen der Linie 35

Am Samstag (2. März) findet in Neckargemünd ab 13:33 Uhr der Faschingsumzug 2019 statt. Deswegen ist der Weg der Linie 35 zwischen den Haltestellen Schützenhausbrücke und Eichendorfstraße in der Zeit von etwa 12 Uhr bis 16 Uhr voll gesperrt. Die Buslinie wird umgeleitet.

Umleitung in Richtung Neckargemünd

In Fahrtrichtung Neckargemünd werden die Busse der Linie 35 von 12 Uhr bis 16:30 Uhr zwischen den Haltestellen Schützenhausbrücke und Herrenweg über Wiesenbach mit einem Halt an der dortigen Haltestelle Kreisstraße umgeleitet. Ab der Haltestelle Herrenweg folgt der Bus wieder dem regulären Linienweg. Von 16:30 Uhr bis 19:05 Uhr wird in dieser Fahrtrichtung zwischen den Haltestellen Schützenhausbrücke und Stadttor durch den Hollmuthtunnel umgeleitet. Ab der Haltestelle Stadttor fährt der Bus den regulären Linienweg in Richtung Bildungszentrum.

Umleitung in Richtung Wieblingen

In Fahrtrichtung Wieblingen wird die Linie 35 von 12 Uhr bis 17 Uhr zwischen den Haltestellen Eichendorfstraße und Schützenhausbrücke über Wiesenbach mit einem Halt an der dortigen Haltestelle Kreisstraße umgeleitet. Ab der Schützenhausbrücke folgt der Bus wieder dem regulären Linienweg. Von 17 Uhr bis 19:05 Uhr wird in dieser Fahrtrichtung zwischen den Haltestellen Stadttor und Schützenhausbrücke durch den Hollmuthtunnel umgeleitet. Ab der Haltestelle Schützenhausbrücke fährt der Bus weiter auf dem regulären Linienweg in Richtung Wieblingen.

Sicherheit zur Fastnacht in Rheinland-Pfalz 

Dem Polizeipräsidium Rheinpfalz ist die Sicherheit an Fastnacht, wie in den Jahren zuvor, ein wichtiges Anliegen. Grundlage der polizeilichen Einsatzplanungen sind die Erkenntnisse der vergangenen Fastnachtsfeierlichkeiten und die aktuelle Sicherheitslage. Diese hat sich in Deutschland gegenwärtig nicht verändert, wird jedoch auch vor dem Hintergrund der Fastnachtsveranstaltungen immer wieder geprüft.

Die Polizei steht in engem Kontakt mit den anderen Sicherheitsbehörden wie den Ordnungsbehörden, der Bundespolizei und den Polizeien der benachbarten Länder, um gegebenenfalls erforderliche Sicherheitsmaßnahmen abzustimmen.

Konkrete Maßnahmen wie Videoüberwachung, Sperrungen oder sonstige Verbote werden anlassbezogen mit Kommunen und Veranstaltern beraten und im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten umgesetzt.

Die Polizei wird über die Fastnachtstage verstärkte Präsenz an den Orten zeigen, an denen traditionell viele Feiernde zusammenkommen sowie im Umfeld großer Einzelveranstaltungen. Im Präsidialbereich finden zehn größere Fastnachtsumzüge und -veranstaltungen statt.

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz wird alles Notwendige tun, damit die Bürger sicher Fastnacht feiern können und sich dabei auch sicher fühlen.

jab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare