Nacht in der Zelle

Droht mit dem Tod: Mann (28) geht schreiend auf Jugendlichen los!

+
Mann bedroht Jugendlichen mit Klappmesser

Eppelheim - Schockmoment für einen 17-Jährigen. Denn ein Mann rennt schreiend mit einem Messer auf den Teenager zu. Sofort verständigt der Jugendliche die Polizei:

Am Freitagmorgen (29. Juni) um kurz vor 2 Uhr steht ein 17-Jähriger vor einem Haus in der Hauptstraße. Plötzlich hört und sieht er, wie ein Mann schreiend auf ihn zuläuft und droht, ihn abzustechen. Dabei hält der Unbekannte ein Messer in der Hand. 

Der Jugendliche redet auf den Täter ein und kann ihn so von weiterem abhalten. Daraufhin geht der Mann in Richtung Rathaus, wo ihn die Polizei wenig später aufsucht – allerdings vergebens. Denn der Unbekannte ist nicht mehr vor Ort.

Täter kehrt zurück

Kurze Zeit darauf kommt der Mann wieder zurück zum Anwesen und der 17-Jährige ruft sofort die Polizisten. Diese können den 28-Jährigen nahe des Tatorts ausfindig machen und festnehmen. Die Beamten finden an seinem Schlüsselbund ein Klappmesser in Schlüsselform. Der Täter verhält sich währenddessen aufbrausend und unkooperativ. Zudem bedroht er nun auch die Polizisten. 

Er wird daraufhin zum Polizeirevier Heidelberg-Süd gebracht, wo auch ein Alkoholtest durchgeführt wird. Dieser ergibt einen Wert von über 1,6 Promille. Um weitere Störungen zu verhindern, darf der 28-Jährige die Nacht in der Zelle verbringen. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare