Videoüberwachung überführt Täter

Zahlreiche Einbrüche: Täter-Duo geschnappt

+
(Symbolbild)

Edingen-Neckarhausen - Lange verbreiteten die beiden Männer Angst und Schrecken – jetzt hat eine Überwachungskamera die Ermittler auf die Spur der Einbecher gebracht.

Mehrere Einbrüche und ein geschätzter Gesamtschaden von 7.000 Euro sollen auf das Konto der beiden Tatverdächtigen gehen. Jetzt konnte die Polizei die Männer stellen – mit der Hilfe eines Überwachungsvideos.

Die 17- und 45-jährigen Männer stehen im dringenden Verdacht, am 24. Oktober versucht zu haben, in eine Tankstelle in der Rosenstraße in Edingen-Neckarhausen einzubrechen. Zudem sollen sie für weitere Einbrüche verantwortlich sein: Darunter zwei versuchte Einbrüche in eine Pizzeria, ein Einbruch in ein Kinderheim und weitere Wohnungseinbrüche in Mannheim-Seckenheim und dem Stadtteil Rheinau. Mit den erbeuteten Bankkarten soll anschließend Geld abgehoben worden sein.

In der ersten Vernehmung legte der 45-Jährige ein umfassendes Geständnis ab. Sein jüngerer Komplize schweigt dagegen zu den Vorwürfen. Er gab lediglich den Tankstellen-Einbruch zu.

Der bislang ermittelte Gesamtschaden liegt bei rund 7.000 Euro. 

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorliegen. Die Ermittlungen dauern an.

pol/mk

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare