Wegen Beinfreiheit

Untenrum nackt! Mann (58) radelt durch Weinberge

+
Der Radler in den Weinbergen hatte immerhin noch eine lange Jacke „drüber“ (Symbolfoto).

Bad Dürkheim – Zwei Spaziergängerinnen bemerken den freizügig gekleideten Radfahrer am Dienstagnachmittag in den Weinbergen bei Michelsberg. Sie melden den Fall der Polizei:

Die beiden Frauen fühlten sich durch den Anblick zwar bnicht belästigt, wollten den halbnackten Radler aber bei der Polizei melden.

Eine Streife kann den Trekkingradfahrer auf einem Wirtschaftsweg am Schlammberg ausfindig machen. Der 58-jährige Freinsheimer trägt tatsächlich nichts drunter!

Nur eine längere bis zum Oberschenkel reichende Jacke bedeckt seinen Intimbereich, beim Treten gibt sie jedoch den Blick auf die Genitalien des Mannes frei.

Und warum radelt man(n) nackt durch die „Walachei“? Der 58-Jährige habe niemanden belästigen wollen, ohne Hose fühle er sich mit seiner Beinprothese wohler beim Radeln und habe mehr Bewegungsfreiheit. Jedenfalls zieht er sich anschließend seine Jeanshose an, die er ohnehin dabei hat.

sag/pol

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Kommentare