Neue Informationen

Im eigenen Haus gefesselt und ausgeraubt – Zeugen gesucht!

+
Hilflos muss das Ehepaar zusehen, wie ihr Haus von Räubern auf den Kopf gestellt wird. (Symbolbild)

Bad-Dürkheim – Am Montag wird ein Ehepaar in ihrem eigenen Haus überfallen und gefesselt. Nun sucht die Polizei mit neuen Informationen nach Zeugen: 

Im Ortsteil Seebach will am Montagabend eine 51-Jährige Frau gerade ihr Haus verlassen, da wird sie von einem unbekannten Mann ins Haus zurückgedrängt. Die Räuber bedrohen sie mit einer Waffe, fesseln sie und ihren später eintreffenden Mann (61) und durchsuchen das ganze Haus nach Wertsachen. (WIR BERICHTETEN)  

Die Kriminalpolizei sucht immer noch händeringend nach Zeugen. Sie haben nun Informationen zum Auto der Räuber: 

Die Kriminalpolizei Ludwigshafen bittet jeden, dem am 21.03.2016 zur Mittagszeit und in den späten Abendstunden ein VW Passat, vermutlich silberfarben oder grau, in der Karl-Räder-Straße im Bereich der Hausnummern 2 bis 6 aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email bei kiludwigshafen@polizei.rlp.de zu melden. 

pol/kp

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare