Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2019: Knappe Kiste! Sven Schlegler aus Altrip schafft es (gerade so) in die nächste Runde

+
Sven Schlegler und Joana Kesenci singen zusammen in Thailand.

Deutschland sucht mal wieder einen neuen Superstar! Auch viele Kandidaten aus der Region machen mit. Sven Schlegler aus Altrip überzeugt bislang in Thailand – doch nicht in dieser Runde:

Update vom 17. März: Am Samstag singen die 20 besten DSDS Kandidaten in Duetten vor der spektakulären Aussicht auf die Phang Nga Bucht. Sven Schlegler aus Altrip singt mit Joana Kesenc. Obwohl er laut Jury mit zwei anderen Teilnehmern zu den schlechtesten Sängern des Tages gehört, schafft es Sven Schlegler in die nächste Runde

Am nächsten Samstag, den 23. März, geht der Wettkampf für die verbliebenen 18 Kandidaten weiter. Es geht mitten in einen der ältesten Regenwälder der Welt. Im Khao Sok Nationalpark, an der Biegung eines Dschungelflusses, müssen die Kandidaten in Gruppen performen und sich den Einzug ins Recall-Finale erkämpfen.

Oft gelesenMann (28) erlebt Schock-Moment – kurz darauf wacht er ohne Erinnerung in Tiefgarage auf!

Wer ist raus, wer ist noch im Rennen? Die DSDS-Kandidaten im Überblick

Noch dabei:

  • Shanice Porkar (18) aus Ladenburg
  • Sven Schlegler (23) aus Altrip 
  • Daniel Böhme (25) aus Hamburg
  • Nick Ferretti (29) aus Palma de Mallorca
  • Momo Chahine (22) aus Herne
  • Natali Vrtkovska (23) aus Neustadt
  • Joana Kesenci (17) aus Gronau
  • Taylor Luc Jacobs (23) aus Kiel
  • Davin Herbrüggen (20) aus Oberhausen
  • Angelina Mazzamurro (21) aus Erwitte
  • Jayla Ndoumbé Epoupa (17) aus Düsseldorf
  • Joaquin Parraguez (20) aus Rees
  • Jonas Weisser (17) aus Villingendorf
  • Silvan Seehaase (26) aus Ammersbeck
  • Alicia-Awa Beissert (21) aus Bochum
  • Lukas Kepser (24) aus Kranenburg
  • Antonia „Toni” Komljen (21) aus Hamburg
  • Clarissa Schöppe (19) aus Buckow

Diese zwei haben es am Samstag bei DSDS nicht weiter geschafft:

  • Phillip Kanjo (28) aus Höchst in Österreich 
  • Jessica Baykina (18) aus Münster

DSDS 2019: Kommt Sven Schlegler aus Altrip in die nächste Runde?

Update vom 16. März: Am Samstagabend geht es weiter mit Deutschland sucht den Superstar. Bislang kann Sven Schleger aus Altrip mit seiner ,kratzigen' Stimme die Jury – vor allem Dieter Bohlen – überzeugen. Mit ihm sind noch 19 weitere Kandidaten im Rennen. Wer es in Thailand schafft, kommt in die Liveshows. Sven Schleger singt zusammen mit Joana Kesenci (17) das Lied ,Read All About It, Pt. IIII' von Emeli Sandé.

Können Sven Schlegler und seine Duettpartnerin Joana Kesenci die Jury überzeugen?

Ob er auch dieses Mal die Jury überzeugen kann und in die Liveshows einziehen wird, siehst Du ab 20:15 Uhr auf RTL.

DSDS 2019: Sven Schlegler aus Altrip begeistert Dieter Bohlen in Thailand!

Update vom 10. März: Er hatte bei der ersten Casting-Runde das heißbegehrte, goldene Ticket nach Thailand bekommen – und das von niemand Geringerem als von Pop-Titan und DSDS-Boss Dieter Bohlen höchstpersönlich! Bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ musste Sven Schlegler aus Altrip beweisen, dass er die Vorschusslorbeeren verdient hatte. Und das tat er mit Bravour!

Sven Schlegler (l.) aus Altrip macht die nächste Runde bei „Deutschland sucht den Superstar“ klar, überzeugte vor allem Chef-Juror Dieter Bohlen.

DSDS 2019: Kandidat Sven Schlegler aus Altrip eine Runde weiter

Der 23-jährige Pfälzer performte mit zwei weiteren Mitstreitern vor atemberaubender Kulisse in Thailand den Song „Aicha“ von Moe Phoenix und bestätigte mit dem Auftritt seine starke Leistung beim Casting in Hamburg. Vor allem Chef-Juror Dieter Bohlen geriet - mal wieder - ins Schwärmen, lobte Schleglers markante Stimme in den Himmel: „Deine Stimme klingt wie ein alter Gartenschlauch, ein bisschen dreckig. Aber das ist genau das, was ich geil finde“, so Bohlen. Kein Wunder also, dass der sympathische 23-Jährige also auch wieder bei der nächsten Sendung am kommenden Samstag (16. März) vertreten ist.

Update vom 3. März: Am Samstag (2. März) müssen sich die DSDS-Kandidaten, die erfolgreich im Casting waren, beim Recall in Ischgl beweisen. Darunter auch die vier Kandidaten aus unserer Region: Sven Schlegler (Altrip), Nico Specht (Mannheim), Jorgo Alatsas (Ludwigshafen), Shamia Munn (Mannheim) und Shanice Porkar (Ladenburg). Am Ende der Show kommen jedoch nur zwei von ihnen weiter. Wer das ist:

Wer fliegt nach Thailand? Die Auftritt der DSDS-Kandidaten im Recall

Der Recall von ,Deutschland sucht den Superstar' besteht aus zwei Etappen. In der ersten werden die Kandidaten in Gruppen aufgeteilt und jeder Teilnehmer hat 60 Sekunden Zeit, mit seinem Song die Jury zu überzeugen. Wer das schafft, muss in der zweiten Etappe in einer kleinen Truppe ein gemeinsames Lied performen. Wer auch hier die Jurymitglieder überzeugt, erhält der begehrte goldene Ticket nach Thailand. Insgesamt gibt es nur 25 Karten in die nächste Runde! 

So haben Shamia, Jorgo, Nico, Shanice und Sven abgeschnitten:

  • Shamia Munn überzeugt bei ihrer ersten Performance. Allerdings sind ihre Konkurrentinnen in der zweiten Runde stärker und sie fliegt raus. Der Schock für die Mannheimerin sitzt nach dem Urteil der Jury tief: „Ich bin schon enttäuscht, aber es ist wie‘s ist. Kann man nix ändern.
  • Jorgo Alatsas schafft ebenfalls die erste Etappe. Aber in der nächsten kann auch er die Jury nicht überzeugen. „Ihr habt euch völlig blamiert“, sagt Dieter Bohlen über den Auftritt von ihm und seinen Konkurrenten. 
  • Shanice Porkar meistert die erste Runde mit wehenden Fahnen und schafft es ohne Probleme in den Recall. In Ischgl zeigt sich die Schülerin Shanice sehr aufgeregt: „Ich bin vorbereitet, habe aber trotzdem Angst, dass etwas schiefgeht!“Doch dann performt sie vor der Jury das Lied ‚Homesick‘ von Dua Lipa – und treibt damit sogar Mitstreiter Daniel (25) Tränen in die Augen! Besonders Dieter Bohlen hat es die 17-jährige angetan. Nach ihrem Auftritt sagt er: „Du bist mir extrem aufgefallen“ und stellt die Ladenburgerin sogar über Sängerin Selena Gomez! und „Ich dachte mir nur wow, du kommst echt mega rüber.“ Auch beim Gruppenauftritt mit Natia und Joana kann Shanice überzeugen – trotz Kritik der Jury. Oana bemängelt, dass Shanice immer das gleiche machen würde. „Du musst mehr anbieten, zeig uns mehrere Facetten!“ Auch Xavier Naidoo ist nicht 100-prozentig zufrieden: „Als du weggelaufen bist, warst du gar nicht mehr im Song drin – das stört mich!“Doch trotz dieser Kritik bekommt sie als eine der ersten das begehrte goldenen Ticket nach Thailand

  • Nico Specht performt mit neuer Frisur in seinen 60 Sekunden das Lied ,Engel‘ von Rammstein. Er kann sich jedoch nicht gegen seine Konkurrenz beweisen und fliegt raus.
  • Sven Schlegler singt das Lied ,Wunderschön‘ von CJ Taylor. Nach seinem Auftritt wird er sofort von Pop-Titan Dieter Bohlen gelobt. Er habe sich im Vergleich zu den anderen Teilnehmern in seiner Gruppe „am besten weiterentwickelt.“ Auch bei dem Auftritt mit drei weiteren Kandidaten überzeugt der Pfälzer. Vor allem das ,Kratzen‘ in seiner Stimme gefällt der Jury. Er erhält das goldene Ticket und darf nach Thailand fliegen in die nächste Runde.
Sven Schlegler ist weiter und darf nach Thailand.

So siehst du die nächste DSDS-Folge aus Thailand

Die nächste DSDS-Folge wird am 9. März auf RTL um 20:15 Uhr ausgestrahlt!  

Diese Kandidaten aus der Region sind im DSDS-Recall

Erstmeldung vom 2. März: Zum 16. Mal flimmert „Deutschland sucht den Superstar“ über die Bildschirme. Am Samstag (2. März) startet der Recall in Ischgl um 20:15 Uhr auf RTL. Das heißt, dass hier bereits alle peinlichen Kandidaten, die zur Belustigung der Zuschauer in der Sendung auftauchen, rausgeflogen sind. Es bleiben nur noch etwa 120 Kandidaten übrig, die tatsächlich etwas drauf haben!

Unter ihnen sind auch vier DSDS-Kandidaten aus der Region! Sie alle haben den begehrten gelben Recall-Zettel in den Castings erhalten – und einer von ihnen sorgte sogar für eine kleine Sensation.

Oft gelesen: GNTM 2019: Vanessa aus Bensheim mausert sich zu Heidis Favoritin

DSDS-Kandidat Jorgo Alatsas: Der Mannheimer aus Ludwigshafen

Da wäre zum Beispiel Jorgo Alatsas aus Ludwigshafen – der eigentlich gebürtiger Mannheimer ist. RTL-Zuschauern ist der Halbgrieche nicht unbekannt. Denn er hat bereits in der letzten Bachelorette-Staffel versucht, das Herz von Nadine Klein zu erobern – flog jedoch in der 5. Nacht der Rosen raus. 

Seine Traumfrau fand er kurz darauf ganz ohne TV-Kameras und dieser machte er beim DSDS-Casting einen Heiratsantrag – den ersten in der DSDS-Geschichte! Im Recall muss er jedoch wieder sein gesangliches Talent vor der Jury rund um Dieter Bohlen unter Beweis stellen, um es in die Top 25 zu schaffen und damit nach Thailand zum Auslands-Recall eingeladen zu werden.

Jorgo Alatsas macht nach seinem Auftritt seiner Freundin einen Heiratsantrag. 

Hier geht es zum Instagram-Account von Jorgo

DSDS-Kandidatin Shamia Munn (18): Sie ist „Monnems Beschde“

Shamia Munn ist die jüngste DSDS-Kandidatin aus der Region. Mit ihren süßen 18 Jahren begeistert sie die „Deutschland sucht den Superstar “-Jury mit ihrer kräftigen Soul-Stimme. Insgeheim gilt sie bereits als Favoritin für den Titel – doch zumindest in die Top 10 sollte es Shamia auf jeden Fall schaffen. MANNHEIM24 hat das Mega-Talent Shamia interviewt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sunny october days ☀️

Ein Beitrag geteilt von Shamia Munn | DSDS 2019 (@shamiamunn) am

Selbst Xavier Naidoo ist völlig überrascht von der damals noch 17-Jährigen: „Wo warst du nur?“, fragt er Shamia nach ihrem Auftritt bei DSDS. Aber das Mädchen mit der zauberhaften Stimme hat sogar auf dem Mannheimer Stadtfest den 1. Platz bei „Monnems Beschde“ im Bereich Gesang geholt – und das mit gerade einmal 15 Jahren! 

Auch interessant: Daniela Katzenberger trifft radikale Baby-Entscheidung!

DSDS-Kandidat Nico Specht (23): Zum 3. Mal bei DSDS

Bereits in der ersten Folge der neuen DSDS-Staffel ist der Mannheimer Nico Specht zu sehen. Der 23-Jährige ist Rocker aus Leidenschaft und das beweist er auch direkt beim Casting: „Halleluja“ von Rammstein soll es sein. Doch bevor er diesen performen kann, fragt ihn Bohlen nach seinem Schauspieltalent, woraufhin sich Specht direkt auf den Boden wirft und „den Verletzten macht“. Der ‚Heimvorteil‘ reicht für Jury-Mitglied Xavier Naidoo nicht aus: Vom „Söhne Mannheims“-Sänger gibt es ein „Nein“. Doch am Ende bekommt er von Pietro Lombardi und Dieter Bohlen ein klares „Ja“ – und das reicht für den Recall in Ischgl.

DSDS-Kandidat aus Mannheim: Nico Specht darf im Recall in Ischgl singen.

Oft gelesen: Diese Mannheimerin tritt bei ProSieben auf: Katrin Leiber bei „Das Ding des Jahres“

DSDS-Kandidat Sven Schlegler (23): Bleibt seinem ‚Pälzisch‘ auch im TV treu

Auch ein ‚Pälzer‘ schafft es in den DSDS-Recall: Sven Schlegler kommt aus Altrip und das hört Xavier Naidoo sofort. „Wo kummschen Du jetzt wieder her?“, fragt er, als sich der 23-Jährige bei der Jury vorstellt. Seinem Dialekt bleibt Sven auch im TV treu – auch wenn der Rest der DSDS-Jury Probleme hat, ihn zu verstehen. Doch als er Ronan Keatings „If Tomorrow Never Comes“ trällert, erweicht er die harten Jury-Herzen und bekommt vier Mal ein „Ja“

Im Interview mit LUDWIGSHAFEN24 verrät er, dass die Unterstützung seiner Mama für ihn das wichtigste sei. „Ich liebe meine Mama von einer Skala von 1 bis 10 bei 100. Wir sind einfach wie Pech und Schwefel.“ Und die Mutti ist sicherlich stolz auf ihn.

Sven Schlegler aus Altrip hat es bei DSDS in den Recall geschafft.

jab

Kommentare