Gefahr für Nutzer

Unbekannte beschädigen zwei Jagdkanzeln 

+
Zwei Jagdkanzeln in Dirmstein beschädigt. (Symbolbild)

Dirmstein - Im Tatzeitraum vom 18. bis 29. August begehen Unbekannte mutwillige Sachbeschädigungen an zwei Jagdkanzeln im Bereich Jagdbogen Dirmstein Ost. Die Polizei sucht Zeugen:

Der erste Fall von Demolierung ereignet sich am Schlammfänger, zwischen Schirmberg und am Hundslauf (Gemarkungen), wo die steinerne Bodenplatte des Kanzelfundaments verschoben und verlagert wird, sodass das Jagdhäuschen in Schieflage gerät.

An einer weiteren Jagdkanzel südlich der L453 und östlich des Eckbaches reißen der oder die Täter den Fundamentsockel heraus und versuchen so ebenfalls, die Kanzel in Schieflage zu bringen.

Durch die Taten begehen die Unbekannten nicht nur mutwillige Sachbeschädigung! Viel schlimmer ist, dass sich Nutzer der Kanzeln aufgrund von den Folgen der Beschädigungen ernsthaft verletzen können.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Jagdkanzeln nimmt die Polizei Grünstadt entgegen.

pol/hew

Kommentare