Deine Strecken im Überblick

Fahrplanwechsel: Das ändert sich in der Metropolregion

+
Das ändert sich in der Metropolregion.

Metropolregion Rhein-Neckar – Ab dem 14. Dezember gibt es im S-Bahn- und Regionalverkehr einige Neuerungen und Veränderungen. Ob auch deine Strecke betroffen ist, erfährst du hier:

Zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am Sonntag, 14. Dezember, gibt es im S-Bahn- und Regionalverkehr der DB Regio Südwest einige Neuerungen und Veränderungen.

Neues Regional-Express-Netz Südwest SÜWEX

In Rheinland-Pfalz auf den elektrifizierten Eisenbahnstrecken zwischen Mannheim, Kaiserslautern, Saarbrücken, Trier, Koblenz, Mainz, Frankfurt und Karlsruhe bringt das unter dem neuen Markennamen SÜWEX betriebene Regional-Express (RE)-Netz Südwest deutliche Angebotsverbesserungen und kürzere Fahrzeiten. Damit werden alle rheinland-pfälzischen Oberzentren untereinander sowie mit den benachbarten Zentren Mannheim, Saarbrücken, Karlsruhe, Frankfurt und Luxemburg verbunden.

Zum Einsatz kommen im RE-Netz Südwest bis Frühjahr 2015 neue moderne Triebzüge vom Typ FLIRT (Baureihe 429), beginnend ab 14. Dezember 2014 auf der Linie RE 1. Die fünfteiligen Elektrotriebwagen in neuem Farbdesign bieten 270 Sitzplätze und den aktuellen Stand in Sachen Barrierefreiheit und freundlicher, großzügiger Ausstattung. Alle RE-Züge des SÜWEX werden darüber hinaus mit Zugbegleitern besetzt sein.

RE 1 Koblenz–Trier–Saarbrücken–Kaiserslautern–Mannheim

Der RE 1 verkehrt stündlich im Abschnitt Koblenz Hbf–Trier Hbf–Saarbrücken Hbf–Kaiserslautern Hbf sowie in der Hauptverkehrszeit im Stundentakt und in der übrigen Zeit im 2-Stunden-Takt weiter bis Mannheim Hbf.

Im morgendlichen Berufsverkehr bietet der RE 1 zudem eine durchgehende schnelle Regional-Expressverbindung von Saarbrücken Hbf (ab 6:08 Uhr) in die Universitätsstadt Heidelberg (Heidelberg Hbf an 8:01 Uhr).

RE 2 Koblenz Hbf–Mainz Hbf–Frankfurt (Main) Hbf

Das Angebot wird am Wochenende und Feiertagen erweitert. In Verbindung mit der Linie RE 4 und dem planmäßig vorgesehenen bahnsteiggleichen Anschluss in Mainz Hbf bedeutet das ein verbessertes Angebot zwischen der Metropol-region Rhein-Neckar und dem Mittelrhein. Der RE 2 bietet in Koblenz Hbf einen attraktiven Anschluss an den RE 1 in Richtung Trier/Luxembourg.

RE 4 Mainz Hbf–Ludwigshafen (Rh) Hbf–Speyer Hbf-Karlsruhe Hbf RE 14 Mainz Hbf–Ludwigshafen (Rh) Hbf–Mannheim Hbf

Beide Linien verkehren im 2-Stunden-Takt und sorgen für Mannheim, Ludwigshafen, Frankenthal, Worms sowie Mainz für ein schnelles stündliches Angebot, insbesondere auch am Wochenende.

Die Linie RE 4 verkehrt zudem neu immer im Zweistundentakt über Ludwigsha-fen (Rh) Hbf, Schifferstadt, Speyer Hbf, Germersheim weiter bis Karlsruhe Hbf.

S3/S4 Heidelberg–Bruchsal–Karlsruhe

Im morgendlichen Berufsverkehr verkehrt wegen der starken Nachfrage ein weiteres Zugpaar zwischen Heidelberg und Wiesloch-Walldorf als Entlastung für die S-Bahnen. Insgesamt gibt es damit drei Entlastungszüge je Richtung:

- Richtung Heidelberg:

Regionalbahn (RB) 38960 (6:48 Uhr ab Wiesloch-Walldorf (neu: 10 Minuten früher), Ankunft Heidelberg Hbf 7:02 Uhr) - RB 15346 (6:58 Uhr ab Wiesloch-Walldorf, Ankunft Heidelberg Hbf 7:13 Uhr) - RB 38962 (7:52 Uhr ab Wiesloch-Walldorf, Ankunft Heidelberg Hbf 8:06 Uhr)

- Richtung Wiesloch-Walldorf: 

RB 38961 (6:27 Uhr ab Heidelberg Hbf (neu: 13 Minuten früher), Ankunft Wiesloch-Walldorf 6:40 Uhr) - RB 15341 (6:39 Uhr ab Heidelberg Hbf, Ankunft Wiesloch-Walldorf 6:52 Uhr) - RB 38963 (7:32 Uhr ab Heidelberg Hbf, Ankunft Wiesloch-Walldorf 7:45 Uhr)

S33 Bruchsal - Germersheim

An Sonn- und Feiertagen verkehren zwei neue Frühverbindungen mit Anschluss aus bzw. nach Mannheim Hbf: Um 4:30 Uhr ab Germersheim nach Bruchsal (an 5 Uhr) und um 5:06 Uhr ab Bruchsal über Graben-Neudorf (ab 5:23 Uhr) nach Germersheim (an 5:40 Uhr). In Graben-Neudorf besteht Anschluss aus Karlsruhe Hbf (ab 5:04 Uhr, Graben-Neudorf an 5:19 Uhr) und um 5:20 Uhr nach Mannheim Hbf.

S5/S51 Heidelberg–Sinsheim–Eppingen/Aglasterhausen (bis Heilbronn)

Folgende Züge im morgendlichen Berufsverkehr fahren einige Minuten früher:

S 38509 von Sinsheim (Elsenz) Hbf nach Eppingen: verkehrt acht Minuten früher (Abfahrt Sinsheim (Elsenz) Hbf 5:08 Uhr, Ankunft Eppingen 5:27 Uhr). Montags bis freitags in Eppingen mit Anschluss nach Heilbronn Hbf (ab 5:41 Uhr) oder Karlsruhe Hbf (ab 5:40 Uhr).

S 38504 fährt neu um 5:31 Uhr ab Eppingen und ist durchgebunden bis Heidelberg Hbf, montags bis freitags in Eppingen mit Anschluss aus Heilbronn Hbf (Eppingen an 5:18 Uhr) oder Karlsruhe Hbf (Eppingen an 5:18 Uhr). 

S 38577 fährt neu als S 38511 sieben Minuten früher ab Heidelberg Hbf (5:18 Uhr) mit Durchbindung bis Eppingen (an 6:19 Uhr). In Heidelberg hat S 38511 Anschluss aus Mannheim Hbf (an 5:14 Uhr) und Karlsruhe Hbf (an 5:04 Uhr).

Übriger Regionalverkehr RheinNeckar

KBS 700 Rheinbahn Mannheim–Graben-Neudorf–Karlsruhe

Die RB 38885 fährt ab Mannheim Hbf fünf Minuten früher Richtung Graben-Neudorf, um einen Anschluss nach Bruchsal zu ermöglichen. Neue Abfahrt in Mannheim Hbf um 22:54 Uhr, neue Ankunft in Graben-Neudorf um 23:25 Uhr.

KBS 675-679 Südpfalznetz / RE 6 - Netz

Ab dem 14. Dezember 2014 werden die Züge der Regional-Expresslinie RE 6 Karlsruhe Hbf–Landau (Pfalz) Hbf–Neustadt (Weinstr) Hbf zusammen mit der Regionalbahnlinie RB 55 Landau (Pfalz) Hbf–Pirmasens Hbf sowie einem BASF-Zugpaar (RB 28047 und RB 28048) betrieben.

Wesentliche Verbesserungen sind dabei die Durchbindung von fünf Zugpaaren der Linie RE 6 Karlsruhe Hbf–Neustadt (Weinstr) Hbf von/nach Kaiserslautern Hbf sowie das Kuppeln und Flügeln von Einzelzügen der Linien RE 6 und RB 55 in Landau (Pfalz) Hbf. Damit gibt es zusätzliche umsteigefreie Fahrtmöglich-keiten von Karlsruhe Hbf über Landau (Pfalz) Hbf z.B. in Richtung Annweiler am Trifels, Hauenstein (Pfalz) und Pirmasens Hbf sowie in der Gegenrichtung.

Ab Karlsruhe Hbf gibt es zudem im morgendlichen Berufsverkehr mit der RB 28102 eine zusätzlich Fahrtmöglichkeit um 5.18 Uhr über Wörth (Rh) (an 5:33 Uhr), Winden (Pfalz) (an 5:48 Uhr) und Bad Bergzabern (an 6:08 Uhr). In Winden (Pfalz) besteht um 5:53 Uhr Anschluss nach Neustadt (Weinstr) Hbf.

Werkspersonenverkehr/Regionalbahnverkehr (RB) der BASF

Die Änderungen resultieren im Wesentlichen aus Jahresbaustellen der DB Netz AG 2015 im Bereich Schifferstadt–Haßloch (Pfalz)–Böhl-Iggelheim und Neustadt (Weinstr) Hbf–Haßloch (Pfalz) sowie der Einführung der neuen Regional-Expresslinien (SÜWEX) in Rheinland-Pfalz.

Frühverkehr

Die RB 38925 um 6:28 Uhr ab Ludwigshafen (Rh) Hbf nach Ludwigshafen (Rh) BASF Nord (an 6.39 Uhr) erhält Anschluss auf den RE 4142 aus Richtung Kaiserslautern Hbf (ab 5:37 Uhr) und Neustadt (Weinstr) Hbf (ab 6:03 Uhr), der Ludwigshafen (Rh) Hbf um 6:20 Uhr erreicht.

Die RB 38901 um 7:40 Uhr ab Ludwigshafen (Rh) Hbf nach Ludwigshafen (Rh) BASF Nord (an 7:52 Uhr) erhält Anschluss auf den RE 4751 aus Richtung Worms Hbf (ab 7:20 Uhr) bzw. Frankenthal Hbf (ab 7:28 Uhr), der Ludwigshafen (Rh) Hbf um 7:35 Uhr erreicht.

Nachmittagsverkehr

Die RB 38920 um 15:05 Uhr ab Ludwigshafen (Rh) BASF Nord verkehrt neu montags bis freitags bis nach Neustadt (Weinstr) Hbf (an 15:45 Uhr).

Mit RB 38916 (15:31 Uhr Ludwigshafen (Rh) BASF Nord) besteht neu in Lud-wigshafen (Rh) Hbf (an 15.42 Uhr) Anschluss auf RE 4129 um 15:48 Uhr Rich-tung Neustadt (Weinstr) Hbf (16:05 Uhr) und Kaiserslautern Hbf (16:29 Uhr).

Mit RB 38928 (16:25 Uhr Ludwigshafen (Rh) BASF Nord besteht neu in Lud-wigshafen (Rh) Hbf (an 16.36 Uhr) Anschluss auf RE 4131 um 16:42 Uhr Rich-tung Neustadt (Weinstr) Hbf (16:59 Uhr) und Kaiserslautern Hbf (17:22 Uhr).

RB 38926 (16:38 Uhr ab Ludwigshafen (Rh) BASF Nord) hat in Ludwigshafen (Rh) Hbf (an 16:49 Uhr) neu Anschluss auf RE 4481 um 16:56 Uhr Richtung Schifferstadt (17:05 Uhr), Speyer Hbf (17:13 Uhr) und Germersheim (17:22 Uhr).

Wir wünschen allen Reisenden eine gute Fahrt.

Deutsche Bahn/mk

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Kommentare