Richtig Glück gehabt

Unglaublich! Biker landet unverletzt auf Rückbank

+
Dieser Biker hatte einen Schutzengel (Symbolfoto).

Dannstadt-Schauernheim – Ein Motorradfahrer (52) schleudert voll durch die Heckscheibe eines Kleinwagens und fährt dann sogar noch ein Stückchen mit. Die Hintergründe.

Der 54-Jährige ist laut Polizei am Sonntag auf der Autobahn Neustadt-Ludwigshafen (A65) unterwegs und unterschätzt dabei seine Geschwindigkeit.

Bei Dannstadt-Schauernheim fährt er auf einen roten Kleinwagen mit drei Insassen auf – und hat Riesenglück: „Er wurde durch die Heckscheibe in das Fahrzeuginnere geschleudert und landete wohlbehalten und unverletzt auf der Rückbank des Pkw“, teilt die Polizei am Montag mit.

Der Autofahrer habe dann auf Bitten des Bikers einige Hundert Meter weiter gehalten und den 54-Jährigen herausgelassen. Während der Mann zu seinem zerstörten Motorrad zurückging, fährt der Kleinwagenfahrer trotz zerstörter Heckscheibe weiter – warum ist unklar. Wer er ist, ist nicht bekannt. 

Weil der Motorradfahrer keine Blessuren hatte, kann der Rettungshubschrauber unverrichteter Dinge wieder abheben. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 6.000 Euro. „Es ist kein Aprilscherz“, sagte eine Polizeisprecherin.

sag

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Kommentare