+
Ein Mann lädt am Wochenende bergeweise Hausmüll an einem Feldweg ab (Symbolfoto).

Anzeige läuft

Umweltsünder (28) entsorgt bergeweise Hausmüll in Natur

  • schließen

Dannstadt-Schauernheim – Passanten beobachten am Wochenende, wie ein Mann drei Kubikmeter Hausmüll an einem Feldweg ablädt. Er hat eine fadenscheinige Ausrede parat:

Bei dem Müll handelt es sich laut Polizei um Papier, Pappe, Farbeimer (leer mit eingetrockneten Farbresten), leere Kanister und anderen Abfall. Diesen hätte der Umweltsünder problemlos im Hausmüll entsorgen können, berichtet die Polizei.

Stattdessen fährt er auf einen abgelegenen Feldweg in Schauernheim. Am Zaun zu einem Wasserspeicherbecken lädt er seinen Unrat – rund drei Kubikmeter – schließlich ab. Teile davon landen in einem Bach. 

Glücklicherweise merken sich die Zeugen das Autokennzeichen des Umweltsünders, die Polizei kann den 28-Jährigen wenig später bei sich zu Hause stellen. 

Er gibt zu, den Müll illegal abgeladen zu haben. Eigentlich wollte er den Müll aber beim Bauhof abgeben, erklärt der junge Mann aus Hochdorf-Assenheim. 

Er verspricht seinen Unrat wieder einzusammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung. 

sag/pol

Mehr zum Thema

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Kommentare