1. Mannheim24
  2. Region

Nach tödlichem Unfall auf B36 bei Karlsruhe – Geisterfahrer (30) außer Lebensgefahr

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Eggenstein-Leopoldshafen - Tödlicher Unfall auf der B36: Ein 30-Jähriger wendet und kracht auf der Gegenspur in ein Auto. Sein Beifahrer (25) stirbt noch an der Unglücksstelle.

Update vom 24. Oktober, 14:39 Uhr: Nach dem folgenschweren Unfall eines Geisterfahrers auf der B36 ist der 30-jährige Verursacher inzwischen außer Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher auf HEIDELBERG24-Nachfrage bestätigt hat. Ein Sachverständiger sei eingeschaltet, der den genauen Unglückshergang rekonstruieren soll – auch eine Drohne sei zur Vermessung der Unfallstelle in der Luft eingesetzt worden.

Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall bei Karlsruhe – Mann (†25) stirbt auf B36

Erstmeldung vom 22. Oktober, 12:56 Uhr: Schlimmer Unfall bei Eggenstein-Leopoldshafen (Kreis Karlsruhe) in der Nacht auf Samstag (22. Oktober): Gegen 1:20 Uhr fährt ein 30-Jähriger in seinem Pkw von der L604 auf die B36 in Richtung Mannheim auf. Am Anfang des Beschleunigungsstreifens entscheidet sich der Fahrer aber dann plötzlich für ein Wendemanöver und biegt Richtung Süden ab.

Tödlicher Unfall auf der B36 bei Eggenstein-Leopoldshafen.
Tödlicher Unfall auf der B36 bei Eggenstein-Leopoldshafen. © Fabian Geier / Einsatz-Report24

Tödlicher Unfall mit „Geisterfahrer“: Beifahrer (†25) stirbt auf B36

Das Fahrzeug befindet sich bereits auf der B36 als es zunächst querstehend fast mit einem Auto kollidiert, das in Richtung Norden (Mannheim) unterwegs ist. Anscheinend setzt der 30-Jährige aber seine Fahrt entgegen der Fahrtrichtung unbeirrt fort. Kurz darauf kollidiert er frontal mit einem weiteren entgegen kommenden Fahrzeug.

Der 59-jährige Fahrer dieses Pkw wird schwer verletzt, seine 66 Jahre alte Beifahrerin leicht. Beide werden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Für den 35-jährigen Beifahrer des „Falschfahrers“ endet das Manöver tödlich: Er wird bei dem Frontalcrash so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort stirbt. Auch der 30-jährige Unfallverursacher wird schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe nach aktuellem Kenntnisstand nicht, erklärt ein Polizeisprecher auf Anfrage von HEIDELBERG24.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten ist die B36 bis etwa 6:15 Uhr am Samstagmorgen. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. (pol/rmx)

Auch interessant

Kommentare