Schwerer Unfall in Bruchsal

DHL-Laster steckt kopfüber im Bachlauf fest – Fahrer verletzt in Klinik

+
Der DHL-Laster durchbricht die Schranke, einen Zaun und reißt ein Schild um.

Bruchsal - Mit Vollgas durchbricht ein DHL-Fahrer am Postfrachtzentrum einen Zaun und bleibt kopfüber im Bachlauf stecken. Die Bergung gestaltet sich schwierig.

Am Mittwochmorgen (3. Juli) kommt es zu einem spektakulären Unfall im Industriegebiet in Bruchsal: Ein DHL-Laster durchbricht die Schranke im Postfrachtzentrum in der Vichystraße und rast mit vollem Karacho in die Büsche. Doch wie konnte es dazu kommen? 

In den Morgenstunden ist der DHL-Fahrer im Postfrachtzentrum in Bruchsal und will offensichtlich mit den Paketen die DHL-Station verlassen. Doch plötzlich kommt es zu einem schrecklichen Unfall: Gegen 4 Uhr gibt er an der Schranke plötzlich Vollgas. Er durchbricht diese und einen Zaun, reißt ein Schild um und landet schließlich kopfüber im Bachlauf.

Bruchsal: Crash am DHL-Zentrum – Fahrer verletzt

Die Einsatzkräfte sind beim Anblick des Trümmerfeldes an der Postfrachtstelle in Bruchsal schockiert. Denn der vordere Teil des DHL-Lkws steckt kopfüber in der Senke zum Bachlauf. Der DHL-Fahrer befindet sich dabei noch im Führerhaus. Er ist zwar nicht eingeklemmt aber verletzt und kann sich nicht selbstständig befreien

Die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal unterstützt den Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten DHL-Fahrers und hilft bei der Rettung aus dem Fahrerhaus, das schräg im Bachlauf liegt. Schließlich wird der Mann in eine Klinik eingeliefert. Über die Schwere seiner Verletzungen ist noch nichts bekannt. Doch offenbar erleidet der DHL-Mitarbeitet an der Schranke im Postfrachtzentrum einen medizinischen Notfall am Steuer, weshalb er plötzlich Gas gibt. 

DHL-Laster steckt in Bachlauf fest – Fachfirma muss nach Bruchsal ausrücken

Die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal ist mit einem Rüstzug im Einsatz. Der Rettungsdienst ist mit einem Rettungswagen und Notarzt vor Ort. Die Polizei ist ebenfalls mit mehreren Streifenwagen an der Unfallstelle vor dem DHL-Zentrum. 

Ein DHL-Fahrer gibt am Postfrachtzentrum plötzlich Vollgas und bleibt in einem Bachlauf stecken.

Die Bergung des Lkw gestaltet sich schwierig – eine Fachfirma muss hinzugezogen werden. 

Herzinfarkt: Medizinische Notfälle am Steuer sind keine Seltenheit 

Am Neujahrstag 2019 ereignet sich in der Wormser Alzeyer Straße ein dramatischer Unfall. Ein 62-jähriger Mann verliert die Kontrolle über sein Auto und gerät in den Gegenverkehr. 

Sekundenschlaf im Straßenverkehr: Schwerer Unfall in der Region 

Mitarbeiter von Paketdienstleistern im Fokus 

jab/er24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema