Polizei warnt vor gefährlicher Droge

Toter bei Techno-Party im „Palais Bingen“: Mann (†35) hinterlässt vier Kinder!

+
Polizei warnt vor Droge nach Tod auf Techno-Party

Bingen - Eine Techno-Party nimmt eine dramatische Wendung: Plötzlich kollabiert ein Mann im Club – wenig später ist er tot. Die Polizei warnt jetzt vor den Todes-Pillen.

  • Schreckliches Ende einer Techno-Party im „Palais Bingen“ bei Mainz
  • Mann (†35) kollabiert während Techno-Party im Club und stirbt
  • Polizei warnt eindringlich vor Droge

Update vom 19. September: Der 35-jährige Mann, der am Sonntagmorgen im „Palais Bingen“ an einer Ecstasy-Pille gestorben ist, ist laut LUDWIGSHAFEN24-Informationen vierfacher Vater! Der Mann aus Heppenheim hinterlässt vier Kinder im Alter zwischen 11 und 2 Jahren und eine Ehefrau.

Update vom 18. September: Bei dem Mann, der bei der Techno-Party „Palazzo Summer Festival“ gestorben ist, handelt es sich um einen 35-Jährigen aus Heppenheim. Das berichtet der Mannheimer Morgen am Mittwoch. Das Opfer hatte bei der Techno-Party in Bingen erst über Übelkeit geklagt und war dann um kurz nach 3 Uhr morgens zusammengebrochen. Nur kurze Zeit später starb der Mann in einem Krankenhaus in Bingen. 

Oft gelesen: Darknet-Dealer aus Rheinland-Pfalz verurteilt: Millionenstrafe und 15 Jahre Haft

Bingen: Todesdrama auf Techno-Party: Obduktionsergebnis veröffentlicht

Update vom 17. September: Nach dem Tod eines Techno-Party-Besuchers in Bingen steht das Obduktionsergebnis fest. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Morgen mitteilt, sei der Mann wahrscheinlich an einer Vergiftung gestorben! Hinweise auf eine andere Todesursache gebe es nicht. Allerdings würde es noch weiterführende Untersuchungen geben. Zwei weitere Besucher des „Pallazo Summer Festivals“ in Bingen sind ebenfalls zusammengebrochen, es bestehe aber keine Lebensgefahr. 

Bingen: Mann stirbt auf Techno-Party – waren Drogen daran Schuld?

Im „Palais Bingen“ findet von Samstag auf Sonntag (14./15. September) das „Palazzo Summer Festival“ statt. Eine Techno-Party, bei der laut Veranstalter etwa 1.500 Menschen unter freiem Himmel das Sommer-Wetter genossen haben. Doch die Techno-Party in der Nähe von Mainz nimmt eine dramatische Wendung: Kurz nach 3 Uhr morgens kollabiert plötzlich ein Mann – mitten im „Palais Bingen“

Bingen: Mann stirbt auf Techno-Party – Polizei warnt vor Droge

Wie die Polizei Mainz berichtet, sind die Rettungskräfte schnell bei der Techno-Party und können den aus Hessen stammenden Mann noch im „Palais Bingen“ reanimieren. Doch der Schaden, den vermutlich eine Droge hinterlassen hat, ist zu groß: Der 35-Jähriger stirbt nur kurze Zeit später im Krankenhaus Bingen! 

Die Ermittlungen der Polizei Mainz haben mittlerweile ergeben, dass mindestens zwei weitere Menschen auf der Techno-Party im „Palais Bingen“ kollabiert sind. Auch sie hätten laut den Beamten zunächst über Übelkeit geklagt, bevor sie kollabiert sind. Die beiden Partygäste liegen nun ebenfalls im Krankenhaus. Jetzt warnt die Polizei vor der Todes-Pille und veröffentlicht ein Foto davon.

Bingen: Warnung vor Ecstasy-Pillen nach Tod eines Mannes auf Techno-Party

Die Kriminalpolizei Mainz prüft, ob Drogen für den Tod des Mannes verantwortlich sind. Dabei sind bei den Ermittlungen ganz bestimmte Drogen in den Fokus geraten: Es handelt sich um Ecstasy-Tabletten. Diese sind für ihre verschiedenen Farben und Formen bekannt – meist ist darauf ein bekanntes Logo abgebildet.

Die Polizei warnt vor diesen Ecstasy-Tabletten!

Jetzt warnt die Polizei Mainz eindringlich vor dem Konsum dieser beiden Ecstasy-Pillen und veröffentlicht Fotos der Drogen: Dabei handelt es sich um bräunliche Pillen mit dem Logo der Automarke „Audi“ und neongüne Ecstasy-Tabletten mit dem Logo der „NFL“. Diese Drogen hat die Polizei noch in der Nacht im Zusammenhang mit der Techno-Party im „Palais Bingen“ sichergestellt. Die Kriminalinspektion Bad Kreuznach hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Vorfälle wie der Todesfall in Bingen konnten bei der bekannten Techno-Party ‚Time Warp‘ in Mannheim bisher glücklicherweise verhindert werden. Die Polizei ist jedes Jahr im Großaufgebot im Einsatz, um die Besucher rund um die Veranstaltung zu kontrollieren – und wird dabei leider immer wieder fündig

Bingen: Mann stirbt an Ecstasy auf Techno-Party – so reagiert Veranstalter

Die Veranstalter des der Techno-Party „Palazzo Summer Festivals“ in Bingen äußern sich auf der Facebook-Seite bestürzt: „Wir sind so traurig und haben erst mal für einige Zeit die Kommentarfunktion gestoppt aus Rücksicht vor den Angehörigen.“ 

Auch die geplante Techno-Party „Palazzo Tanz der Familie“ im „Palais Bingen“, die am 28. Dezember stattfinden sollte, hat der Veranstalter abgesagt. „Wir haben uns heute entschlossen, das Event am 28.12 nicht durchzuführen. Wir hoffen auf Euer Verständnis“, heißt es auf der Facebook-Seite. Die Facebook-Nutzer reagieren zwar traurig, jedoch verständnisvoll: „Meinen absoluten Respekt an das Palazzo Team für diese Entscheidung“, schreibt Markus D.. Wie es in Zukunft im „Palais Bingen“ weitergehen soll, ist noch offen. 

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare