Fahndung nach Parkplatz-Räubern

Mit Waffe bedroht und ausgeraubt!

+

Trotz eines Großaufgebotes der Polizei und dem Einsatz eines Polizeihubschrauber konnten die bewaffneten Räuber bisher nicht aufgespürt werden. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

Es war am späten Abend als der 29-jährige Parkplatzwächter plötzlich von zwei Männern bedrängt und überfallen wurde. Die Täter bedrohten den Mann mit einer Schusswaffe und verlangten nach den Einnahmen der Stellplatzvermietung.

Nachdem der junge Mann den Geldbeutel mit den Tageseinnahmen ausgehändigt hatte, wurde er von einem der Täter niedergeschlagen und musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus in Grünstadt gebracht werden. 

Die Täter flüchteten zu Fuß in unterschiedliche Richtungen. Trotz eines Großaufgebotes der Polizei, wobei die Fahndungsmaßnahmen zusätzlich durch einen Polizeihubschrauber unterstützt wurden, gelang es nicht, die Flüchtigen ausfindig zu machen. Die Fahndung wurde bis in die frühen Morgenstunden erfolglos fortgesetzt. 

Jetzt bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere ein dunkler BMW Kombi, der sich nach der Tat über die Feld- und Wirtschaftswege vom Gelände des MAXI-Autohofes in östliche Richtung entfernte, soll eine wichtige Rolle spielen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle zu melden.

mk

Mehr zum Thema

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare