Mietpreisbremse

Ist das der Durchbruch für bezahlbare Mieten?

+

Berlin - Nach langem Ringen hat sich die schwarz-rote Koalition auf eine Einführung der Mietpreisbremse geeinigt und will so gegen Mietwucher vorgehen.

Die schwarz-rote Koalition hat sich nach monatelangem Ringen auf einen besseren Schutz vor drastischen Mieterhöhungen geeinigt.

Bei Neuvermietungen in besonders begehrten Gegenden darf die Miete künftig das ortsübliche Niveau nur noch um maximal zehn Prozent übersteigen. Ausgenommen sind Neubauten und umfassend modernisierte Wohnungen. Den Makler soll in Zukunft nicht mehr automatisch der Mieter, sondern der Auftraggeber zahlen. Die Regelungen sollen noch in der ersten Jahreshälfte 2015 in Kraft treten.

Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) begrüßt die heute getroffene Einigung zur Mietpreisbremse "Die Einigung auf die Mietpreisbremse ist ein Durchbruch für bezahlbare Mieten. Wir werden die Mietpreisbremse in Baden- Württembergs angespannten Wohnungsmärkten so bald wie möglich zur Anwendung bringen", so Schmid.

dpa/rob

Mehr zum Thema

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos: Wohnungsbrand in Bergheimer Straße

Fotos: Wohnungsbrand in Bergheimer Straße

Kommentare