Technischer Defekt ausgeschlossen

Mann (†46) stirbt bei Brand: Kerze oder Zigarette schuld? 

+
Feuerwehrmänner im Einsatz. (Symbolfoto)

Bad Bergzabern – Nach dem verheerenden Feuer mit einem Toten (46) sind sich jetzt die beiden Sachverständigen einig, schließen einen technischen Defekt als Brandursache aus:

Der tragische Tod eines 46-Jährigen bei einem Wohnungsbrand am Freitagnachmittag gegen 13 Uhr, bei dem auch seine Mutter (75) verletzt wurde (WIR BERICHTETEN).

Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat am Mittwoch ein Brandsachverständiger im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landau gemeinsam mit einem Brandermittler der Kriminalinspektion Landau die Wohnung inspiziert. 

Ergebnis: Die beiden Spezialisten schließen einen technischen Defekt als Ursache für das Feuer aus. 

Demnach seien die Flammen an der Matratze im Schlafzimmer des Toten ausgebrochen! Vermutlich ist der unsachgemäße Umgang mit offener Flamme oder Glut schuld an der Tragödie – sprich eine Kerze oder Zigarette.

Bei dem Brand ist ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Das Reihenendhaus war vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Mutter des Opfers konnte das Haus zwar selbstständig verlassen, musste dennoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik.

>>> Mann (†46) stirbt bei Wohnungsbrand

pol/pek

Mehr zum Thema

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom brennenden Fiat

Fotos vom brennenden Fiat

Kommentare