Zeugen rufen Polizei

Streit in Asylunterkunft endet für 27-Jährigen in Ausnüchterungszelle!

+
Ein Streit endet für einen jungen Mann in der Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)

Bensheim - Der Samstag (8. September) endet für einen 27-jährigen Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in der Nibelungenstraße in der Ausnüchterungszelle! Was passiert ist:

Der Mann weckt kurz vor 8 Uhr in der Früh die Aufmerksamkeit von Passanten, weil er sich lautstark auf offener Straße mit zwei Bewohnern streitet. Sie versuchen die Streithähne vergeblich voneinander zu trennen und rufen schließlich die Polizei zu Hilfe.

Als die Beamten ankommen, merken sie, dass der 27-Jährige deutlich betrunken ist! Um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern nehmen die Polizisten ihn in Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen kann. 

Der Unruhestifter hat sich während des Streits selbst leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, hat keiner der Beteiligten bislang Anzeigen erstattet. 

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare