„Im Moment sehen wir kein Fehlverhalten“

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

+
Als der Mann die Tür geöffnet hat und auf die Polizeibeamten zugestürmt ist, schießt die Streife auf ihn. (Symbolbild) 

Bensheim - Nach den Polizeischüssen in einem Bistro im südhessischen Bensheim geht die Staatsanwaltschaft von Notwehr der Beamten aus.

„Im Moment sehen wir kein Fehlverhalten“, sagte ein Sprecher am Montag. Der 30 Jahre alte Mann sei nach ersten Aussagen mit einem Rasiermesser und einem Schraubenzieher auf die Polizisten zugestürmt. Die Ermittlungen seien aber noch in einem frühen Stadium. 

Die Polizeistreife mit zwei Beamten war den Angaben zufolge am Samstag gerufen worden, weil sich der Mann für längere Zeit in der Toilette des Bistros in Bensheim eingeschlossen und Suizidabsichten geäußert hatte. Schon zuvor habe er sich auffällig verhalten. 

Vor Ort habe die Polizei zunächst nicht eingegriffen, sondern die Lage gesichert. Nach einer Weile habe der 30-Jährige aber die Tür geöffnet und sei auf die Beamten zugestürmt. Die Polizeistreife habe deshalb auf den Mann geschossen. 

Ob beide Beamte geschossen haben und wie viele Schüsse gefallen sind, wollte der Sprecher vorerst nicht sagen, um Zeugenaussagen nicht durch Medienberichte zu beeinflussen. Der Verletzte sei inzwischen operiert worden und nicht mehr in Lebensgefahr, sagte der Sprecher. Er werde aber noch im Krankenhaus behandelt.

dpa/kp

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Skurrile WM-Siegerehrung: Erst ging es ewig nicht los, dann bekam nur Putin einen Schirm

Skurrile WM-Siegerehrung: Erst ging es ewig nicht los, dann bekam nur Putin einen Schirm

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.