Hätte er besser seinen eigenen Stoff nicht konsumiert!

Drogendealer bei Routinekontrolle geschnappt

Drogendealer bei Routinekontrolle enttarnt. (Symbolbild)
+
Drogendealer bei Routinekontrolle enttarnt. (Symbolbild)

Bellheim - Ein Autofahrer wird bei einer Routinekontrolle der Polizei verhaftet. Aufgrund eines dringenden Verdachts wird auch die Wohnung des Mannes durchsucht – und da finden die Beamten so einiges:

Am Montagnachmittag überprüfen Beamte der Polizeiinspektion Germersheim einen Autofahrer bei einer Routinekontrolle in Bellheim. Sie stellen bei dem Mann drogentypische Ausfallerscheinungen fest, wonach ein Urintest erfolgt. 

Das Ergebnis bestätigt den Verdacht, dass der 52-jährige Fahrer Kokain konsumiert hat. Daraufhin folgt auch gleich ein Bluttest. 

Da weiterhin der Verdacht besteht, dass der Beschuldigte auch aktuell im Besitz von weiteren Drogen sein könnte, wird zudem seine Wohnung durchsucht. Dort finden die Beamten knapp 70 Gramm Kokain und einen fünfstelligen Bargeldbetrag im unteren Bereich. Und als ob das nicht genug wäre, finden die Polizisten außerdem eine scharfe Schusswaffe mit Munition

Daraufhin hat das Fachkommissariat der Kriminalinspektion Landau die weiteren Ermittlungen und Vernehmungen übernommen. Am Folgetag erlässt der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau Haftbefehl gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts des Handels mit Kokain in nicht geringen Mengen mit Waffen und Verstoß gegen das Waffengesetz. Der Beschuldigte sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

pol/jab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare