Verliert Kontrolle über Fahrzeug

54-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall 

+
Motorradfahrer kollidiert auf B48 mit Traktor. (Symbolbild)

Annweiler - Am Donnerstagnachmittag (12. Oktober) gegen 15:45 Uhr kommt es auf der B48 zwischen Annweiler und Gossersweiler zu der Kollision, die tödlich endet:

Etwa 300 Meter nach der Einmündung Wernersberg verliert der 54-jährige Motorrad-Fahrer in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er gelangt auf die Gegenfahrbahn und kollidiert dort mit einem Traktor. Der Motorradfahrer verstirbt noch an der Unfallstelle.

Es ist noch unklar, ob der Traktor-Fahrer in irgendeiner Art und Weise durch Fehlverhalten zu dem schrecklichen Ausgang des Unfalls beigetragen hat. Die Staatsanwaltschaft Landau beauftragt einen Gutachter und beide Fahrzeuge werden beschlagnahmt.

Die B48 muss zwischen den Einmündungen Gossersweiler und Wernersberg voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis 19:00 Uhr an.

pol/hew

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.