In Maxschule

Mit Feuerlöscher! Kids ‚sprengen‘ Weihnachtsmarkt in Schule

+
(Symbolfoto)

Altrip – Mit einer denkbar dummen Aktion haben drei Schüler den Weihnachtsmarkt ihrer Schule ‚gesprengt‘! Was sie dort mit einem Feuerlöscher angestellt haben:

Ordentlich die Feier vermiest haben diese drei ‚Halbstarken‘ ihren, Lehrer, Eltern und Mitschülern...

Während des Weihnachtsmarktes in und um die Maxschule am Samstag (9. Dezember) schleichen sich drei Jungs in den Keller.

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht süffisant anmerkt „vielleicht wegen des fehlenden Schnees kamen die Drei auf die Idee, einen dort vorgefundenen Feuerlöscher zu entleeren und so für weihnachtliches Ambiente zu sorgen“.

Dumm nur: Der aus dem Löscher versprühte Staub aktiviert den Feueralarm, alarmiert sämtliche Rettungskräfte!

Da auch die Eltern aller Beteiligten auf dem Schulgelände waren, konnte das Fehlverhalten unmittelbar gemeinsam erörtert und die Übertäter ausfindig gemacht werden. 

Das widerrechtliche Entleeren eines Feuerlöschers stellt strafrechtlich einen Missbrauch von Notrufeinrichtungen dar. Deshalb erwartet zumindest die beiden 14-Jährigen eine Strafanzeige – der 13-Jährige ist noch strafunmündig.

pol/pek

Mehr zum Thema

Kommentare