Aktionswoche 12.-19. Oktober

Armut für alle?!

+
Macht am Heidelberger Hauptbahnhof auf die Aktionswoche aufmerksam: der Slogan "Armut für alle"

Heidelberg - Mit der Aktionswoche „Wohnst du noch?!“ vom 12.-19. Oktober widmet sich das „Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“  der prekären Wohnsituation. Ein Überblick. 

Dass Wohnraum in Heidelberg immer knapper und damit teurer wird, davon können nicht nur Studenten auf der Suche nach einer Unterkunft ein Liedchen singen.

Jetzt widmet das Heidelberger „Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“ ihre immer im Herbst stattfindende Aktionswoche dem Thema, um auf die prekäre Wohnsituation in der Universitätsstadt aufmerksam zu machen. 

Günstige Wohnungen für Einkommensschwache

„Wir fordern seit Jahren im Interesse der einkommensschwächeren Mitbürger mehr preisgünstige Wohnungen. Durch die Diskussion über die US-Flächen ist deutlich geworden, dass Heidelberg eine neue aktivere Wohnungspolitik braucht,“ so das Bündnis.

Im Rahmen von „Wohnst du noch?!“ versucht das Bündnis vom 12. bis zum 19. Oktober mit vielen unterschiedlichen Veranstaltungen die Öffentlichkeit und Gemeindepolitik für das Thema weiter zu sensibilisieren.

Das Bündnis, ein offener Zusammenschluss von 44 Partnern, veranstaltet dieses Jahr zum elften Mal eine Aktionswoche. Die Veranstaltungen reichen von Ausstellungen, Tanz- und Theateraufführungen, Filmvorführungen, Gesprächsrunden und Führungen bis zu einem Gottesdienst und einem Speed-Dating mit den Gemeinderäten.  

Alle Veranstaltungen der Aktionswoche

Sonnntag, 12.10. 

Vernissage ArTmut, St.-Bonifatius-Kirche,, 17-19:30 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 16.11 ganztägig

Montag, 13.10. 

Eröffnung der Aktionswoche, Frauenbad im Alten Hallenbad, 10-13 Uhr

Infostand Schuldnerberatung, Frauenbad im Alten Hallenbad, 10-13 Uhr

Wo schlafen die Straßenbahnen?, Betriebshof der HSB, 10-12:30 Uhr

WASTE Tanztheaterstück, Frauenbad im Alten HAllenbad, 10:30-11 Uhr

Gesprächsrunde Sozialgesetzbuch, Verdi Heidelberg, 20-22 Uhr

WASTE Tanztheaterstück, Karlstorbahnhof , 20-21 Uhr

Dienstag, 14.10.

Gemeinsam kochen – gemeinsam essen – Manna, Carl-Winter-Saal, 11-14 Uhr

Achtsamkeit und Entspannung mit Yoga, Kindertagesstätte Römerstraße (hinten im Hof), 17:30-19 Uhr

AIDS-Hilfe stellt sich vor, AIDS-Hilfe Heidelberg (Hinterhaus), 19:30-21:30 Uhr

Mittwoch, 15.10.

Sterne-Köche im OBDACH-Treff, OBDACH-Treff, 10-16 Uhr

Wo schlafen die Straßenbahnen?, Betriebshof der HSB, 10-12:30 Uhr

FLASHMOB Wohnen, Bismarckplatz, 17-18Uhr 

Leben ohne Schulden, Diakonisches Werk, 18-20 Uhr

Schuldenfrei nach sechs Jahren?, vhs Heidelberg, 19:30-21 Uhr

Wohin geht der Kapitalismus?, IG Metall, Sitzungsraum, 19:30-21 Uhr

Donnerstag, 16.10.

Schöner Wohnen mit Kunst von OBDACH e.V., OBDACH-Treff, 10-16 Uhr

Der Kinderschutzbund präsentiert ..., Kinderschutzbund Heidelberg, 17-19 Uhr

VermittelBar, Forum am Park, 19-21 Uhr

Speed-Dating mit dem neuen Gemeinderat, Gemeindehaus St. Bonifatius, 19:30 -22:30 Uhr

Freitag, 17.10.

Wie bekomme ich mein Fahrrad wieder zum Rollen?, Radhof Bergheim, Heidelberg, 15-18 Uhr

Nicht von schlechten Eltern – meine Hartz-IV-Familie, Bürgerhaus Emmertsgrund, Medienzentrum, Heidelberg, 19:30-21:30 Uhr

Wir sind noch einmal davon gekommen (Theaterstück von Thornton Wilder), Theater, Marguerre-Saal, 19:30-21:30 Uhr

Samstag 18.10.

Berliner Rand – ein Film von Jens Becker, Karlstorbahnhof, 19-22 Uhr

Sonntag, 19.10.

Abschlussgottesdienst, Pfarrkirche St. Michael, 18:30-19:30 Uhr

Alle Infos zur Aktionswoche unter: Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung

rmx

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare