+

Reiselustige aufgepasst!

Die ADAC-Bienen schwärmen nach Heidelberg aus

  • schließen
  • Martina Knopik
    Martina Knopik
    schließen

Ab Mitte August summen sie durch die Stadt: Mit dem ADAC Postbus in neun Stunden von Heidelberg nach Berlin.

Seit November 2013 ist der Fernreisebus vom ADAC und der Deutschen Post AG auf Deutschlands Straßen unterwegs. Jetzt gab der ADAC Postbus die Erweiterung seines Liniennetzes bekannt: Ab Mitte August verbindet der auffällige Riese Reiselustige aus insgesamt 60 Städten - mit dabei ist dann auch Heidelberg!

Der neue Netzplan ab August 2014

Schnell und komfortabel geht es dann nach Stuttgart oder Berlin. Perfekt für einen kleinen Städte-Trip am Wochenende! Denn bisher summen die gelben Flitzer nur zwischen Donnerstag und Sonntag Vormittags in die belebte Hauptstadt - in neun Stunden von Bahnhof zu Bahnhof.

Hugo Gimber, Pressesprecher der Deutschen Post AG liefert uns MANNHEIM24/HEIDELBERG24 weitere wissenswerte Informationen zu diesem Thema:

 MANNHEIM24: Ab Mitte August weitet der ADAC Postbus sein Fernbusnetz aus. Damit werden jetzt auch 30 neue Städte, darunter auch Heidelberg bedient. Wie kam es zu dieser Idee das Netz gerade in diese Städte auszubauen? 

Hugo Gimber: "Uns war es wichtig, zusätzlich zu unserem bestehenden Netz weitere attraktive Ziele für Städtereisen (z.B. Lübeck, Heidelberg, Aachen und Bamberg), beliebte Studentenstädte (z.B. Freiburg, Mainz, Jena und Regensburg), touristische Ziele in Bayern und an der Ostsee (z.B. Prien am Chiemsee und Rostock-Warnemünde) und die ersten grenznahen Auslandsstädte mit ins Angebot aufzunehmen."

MANHEIM24: War bei der Entscheidung eventuell die Community beteiligt? 

Hugo Gimber: "Nein." 

MANNHEIM24: Wieso wird die Stadt Heidelberg nur an einer Tageszeit befahren? 

Hugo Gimber: "Sie können von Heidelberg Samstag um 9:25 Uhr nach Berlin fahren (über Darmstadt, Frankfurt, Erfurt, Jena, Schkeuditz) bzw. Donnerstag, Freitag und Sonntag um 14:25 Uhr. Zudem gibt es eine weitere Verbindung von Heidelberg nach Stuttgart, und zwar am Samstag um 19:05 Uhr bzw. Do., Fr. und So. um 21:35 Uhr."

MANNHEIM24: Sind eventuell schon weitere Tageszeiten in Planung?

Hugo Gimber: "Derzeit nicht, möglicherweise in einer nächsten Ausbaustufe.

MANNHEIM24: Gibt es einen besonderen Grund, wieso Heidelberg nur am Wochenende befahren wird? 

Hugo Gimber: "Weil wir zum Wochenende mit einer höheren Nachfrage rechnen."

MANNHEIM24: Gibt es schon genaue Preisauskünfte für die Routen die Heidelberg bedienen?

Hugo Gimber: "Grundsätzlich gilt: Je früher der Kunde bucht, desto günstiger. Sie können bereits jetzt über www.adac-postbus.de buchen (z.B. Heidelberg-Berlin ab 27 Euro)."

Hugo Gimber, Pressesprecher der Deutschen Post AG.

MANNHEIM24: Im Moment wird aus Heidelberg hauptsächlich Berlin angesteuert. Wird das Angebot der Zielstädte noch ausgeweitet? 

Hugo Gimber: "Von Heidelberg wird auch Stuttgart angesteuert. Eine Ausweitung des Angebots ist in einer nächsten Ausbaustufe möglich."

30 neue Städte - 30% für Reisende

Zum Auftakt des neuen Reiseangebotes bietet der ADAC seinen Kunden ein kleines Präsent: In den nächsten 30 Tagen bis Ende Juli ein Ticket für die neuen Fahrziele buchen und 30 Prozent Rabatt erhalten.

mk, nis

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Kommentare