Wenn das Wunder des Lebens nicht warten will

Geburtsort A8: Frau bringt Baby mitten auf der Autobahn zur Welt!

Geburt mitten auf der A8.
+
Geburt mitten auf der A8.

Stuttgart - Es ist eine unglaubliche Geschichte, die die Polizei Ludwigsburg am Valentinstag erzählt: Ein Ehepaar bringt sein Baby mitten auf der A8 zur Welt – und das ohne Hilfe!

  • Polizei Ludwigsburg sorgt mit einem Facebook-Post am Valentinstag für Staunen.
  • Ein junges Ehepaar ist auf dem Weg zur Klinik, um die Tochter zur Welt zu bringen.
  • Doch plötzlich geht alles ganz schnell: Das Baby kommt auf der A8 bei Stuttgart zur Welt.

Das Wunder des Lebens wartet nicht auf den perfekten Moment. Das müssen jetzt auch frisch gebackenen Eltern aus der Nähe von Stuttgart lernen. Als die junge Frau Wehen bekommt und sie mit ihrem Ehemann ins Krankenhaus über die A8 fährt, geht plötzlich alles ganz schnell. Das Töchterchen möchte nicht mehr warten. Zeit, um in die Klinik zu fahren, bleibt nicht mehr. Die Polizei Ludwigsburg berichtet von dieser unglaublich süßen Geschichte am Valentinstag (14. Februar) auf Facebook. 

Stuttgart: Geburt auf der A8 – selbst der Rettungsdienst kommt zu spät

Offenbar ist das junge Ehepaar am Donnerstagnachmittag (13. Februar) auf dem Weg in die Klinik, um das Baby zu gebären. Doch die Zeit reicht nicht mehr. Der 32-jährige Vater parkt den Wagen mitten auf dem Standstreifen der A8 bei Stuttgart-Möhringen und alarmiert gegen 17:30 Uhr den Rettungsdienst. Doch selbst auf diesen will das Baby nicht mehr warten.

Also mutiert der Vater zum Geburtshelfer und unterstützt seine Frau, während sie die Tochter auf dem Standstreifen der A8 zur Welt bringt. Als die Polizei samt Rettungsdienst und Feuerwehr eintrifft, ist keine Geburtshilfe mehr nötig. Das hat das Ehepaar bereits ganz alleine geschafft. Die Rettungskräfte finden sie glücklich mit dem Baby auf dem Arm in ihrem Auto.

Anders Polizisten in Ludwigshafen: Die spielen den Freund und Geburtshelfer direkt vor ihrem eigenen Revier.

A8: Geburt auf dem Standstreifen – Polizei bringt frisch gebackene Eltern ins Krankenhaus 

Die Polizisten nehmen die Personalien des Vaters auf und er folgt dem Rettungswagen ins Krankenhaus, um Ehefrau und Tochter von Ärzten durchchecken zu lassen. Wie die Beamten berichten, sind sowohl Mutter als auch das Baby wohlauf. 

Diesen Einsatz werden die Polizisten wohl nie wieder vergessen. Doch eine Frage bleibt offen: „Was bei der Kleinen wohl später als Geburtsort im Ausweis steht?“, fragen sich die Beamten der Polizei Ludwigsburg. Eins ist sicher: Das Mädchen und die Eltern werden ihr Leben lang eine spannende Geschichte erzählen können. 

Hoffentlich wird der Name des Babys nicht genauso kurios wie seine Geburt...

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare