1. Mannheim24
  2. Region

Polizei macht kuriose Entdeckung: Mann in Unterhosen auf A65 gestrandet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Kommentare

null
Am Freitagabend macht die Polizei auf der A65 eine kuriose Entdeckung. (Symbolbild) © LUDWIGSHAFEN24/Crash24-news produktion Hanna

A65/Neustadt (Weinstraße) – Ein kurioser Anblick bietet sich Polizisten am Freitagabend auf der A65: Dort steht ein Mann, der nur in Unterhosen und Unterhemd bekleidet ist!

Am Freitagabend (1. November) ruft ein aufmerksamer Autofahrer die Polizei: Auf der A65 in Richtung Ludwigshafen ist ein VW-Fahrer in Schlangenlinien unterwegs! Sofort rückt die Polizei aus und macht auf der A65 in Höhe der Anschlussstelle Neustadt-Nord eine kuriose Entdeckung: Dort steht der VW-Fahrer am Fahrbahnrand der A65 und versucht erfolglos einen platten Reifen an seinem VW zu wechseln. Doch dabei ist er nur mit Unterhosen und einem Unterhemd bekleidet! Als die Polizisten die Personalien des Mannes aufnehmen wollen, stellen sie fest, dass er nach Alkohol riecht. 

A65: Unterhosen-Mann ist völlig betrunken 

Ein Alkoholtest bestätigt ihre Vermutung: Der Unterhosen-Mann ist mit zwei Promille Atemalkohol völlig betrunken! Die Beamten nehmen den 55-Jährigen zur Dienststelle und veranlassen eine Blutentnahme. Er wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechtfertigen müssen. Um den VW mit dem platten Reifen kümmert sich ein verständigtes Abschleppunternehmen. Eine weitere Polizeistreife muss das Auto auf der A65 bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens absichern. Warum der Mann nur in Unterwäsche unterwegs war, ist nicht bekannt. 

Erst vor Kurzem jagt ein Lkw-Fahrer den Beamten der Polizeiinspektion Edenkoben einen gehörigen Schrecken ein: Er will auf der A65 einen Tiger überfahren haben

Zu einem kuriosen Vorfall kommt es in der Nacht auf Sonntag in Ludwigshafen. Anwohner rufen die Polizei, da sie meinen einen Toten in einem Auto gesehen zu haben.

kp

Auch interessant

Kommentare